RE 13, RB 31, RB 35 & Elsass Express: Einschränkungen wegen Bauarbeiten (29.7. - 9.8.)
23. Juli 2020

Aufgrund von Bauarbeiten an der Infrastruktur durch die DB Netz AG kommt es vom 29. Juli bis zum 9. August 2020 zu veränderten Fahrzeiten sowie Teilausfällen auf den vlexx-Linien RE 13, RB 31 und RB 35 sowie dem Elsass-Express.


RE 13/RB 31: Sperrung zwischen Wörrstadt und Alzey mit Schienenersatzverkehr

Die Strecke zwischen Wörrstadt und Alzey ist für den Zugverkehr gesperrt: Die Züge fahren deswegen nur im
Abschnitt Mainz Hauptbahnhof und Wörrstadt bzw. im Abschnitt Kirchheimbolanden und Alzey. Ein Ersatzverkehr mit
Bussen ist zwischen Wörrstadt und Alzey eingerichtet.
Bei den Zügen der Linien RE 13 und RB 31 kommt es außerdem ab Alzey in Richtung Kirchheimbolanden zu früheren
und späteren Abfahrtzeiten. In Gegenrichtung fahren die Züge ab Kirchheimbolanden in Richtung Alzey früher oder
später ab.

Züge der Linie RB 35 fallen im Abschnitt Sprendlingen und Alzey aus

Auch die vlexx-Züge der Linie RB 35 fallen im Baustellenzeitraum im Teilabschnitt zwischen Sprendlingen und Alzey
aus und werden durch Busse ersetzt. Bitte beachten Sie die früheren und späteren Abfahrtszeiten der Busse.
In Sprendlingen besteht von den Bussen Anschluss an die Züge in Richtung Bingen (Stadt). Zwischen Alzey und
Worms verkehren Züge.


Elsass-Express wird über Worms umgeleitet

Auch der Ausflugszug ist von den Bauarbeiten betroffen: Der an Sonntagen fahrende Elsass-Express wird in beiden
Richtungen zwischen Mainz und Monsheim im Zeitraum der Streckensperrung umgeleitet. Die Halte zwischen Mainz
Hauptbahnhof und Monsheim fallen deswegen aus. Für den ausfallenden Abschnitt zwischen Mainz und Wörrstadt
verkehren in den Fahrzeiten des Elsass-Express morgens und abends zwei zusätzliche Züge, die alle planmäßigen
Unterwegshalte bedienen.

Außerdem verschiebt sich im Baustellenzeitraum die Ersatzhaltestelle in Armsheim: Die Ersatzbusse fahren ab Haltestelle Hauptstraße ab.
 

Weitere Hinweise

Rollstühle und Kinderwagen können mit dem Bus-Ersatzverkehr nur eingeschränkt befördert werden. Die Mitnahme von Fahrrädern im Ersatzverkehr ist leider nicht möglich. Zu beachten ist, dass die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. Bitte berücksichtigen Sie die Fahrplanänderungen bereits bei Ihrer Reiseplanung und weichen Sie ggf. auf eine andere Verbindung aus.

Weitere Informationen zum Fahrplan erhalten Sie unter www.vlexx.de. Zudem können Sie den Baustellenfahrplan in den elektronischen Fahrplanauskunftsmedien des RMV (www.rmv.de), des RNN (www.rnn.de) und der Deutschen Bahn (www.bahn.de) abrufen.

Im Anschluss finden Sie den Ersatzfahrplan und die Lagepläne der Ersatzhaltestellen.

 

 

 

zurück