Stadtverkehr Mainz: eingeschränkter Fahrplan (ab 5.9.)
31. August 2022

Auch nach den Sommerferien kommt es zu Änderungen bei den Fahrplänen auf einigen Linien. Grund sind die bis voraussichtlich Mitte Dezember andauernden Gleissanierungen in Finthen sowie weiterhin anhaltende Personalengpässe.

Nach den Sommerferien kommt es zu Änderungen bei den Fahrplänen auf einigen Linien im Streckennetz der Mainzer Mobilität. Grund sind die bis voraussichtlich Mitte Dezember andauernden Gleissanierungen in Finthen, die weiterhin angespannte Personalsituation bei der Mainzer Mobilität sowie Änderungen im Fahrplanangebot der ESWE Verkehr aufgrund von Personalengpässen in Wiesbaden.

 

So werden die Gleissanierungen in Gonsenheim zwar zum Ende der Ferien beendet sein – die Straßenbahnlinien 50 und 51 können dann grundsätzlich wieder durch Gonsenheim von und bis Finthen fahren. Jedoch dauern die Gleissanierungen im Bereich Finthen/Römerquelle bis voraussichtlich Mitte Dezember, sodass es auf diesem Abschnitt weiterhin zu Einschränkungen kommt.

 

Während die Buslinien 65 und 66 nach den Sommerferien wieder auf den gesamten Strecken fahren können, kommt es auf den Linien 9, 57 (nur noch in den Nachmittag-/Abendstunden), 63, 69 und 71 zu Einschränkungen. Änderungen gibt es nach den Ferien auch auf den Linien 51, 52, 53, 59 und 66 sowie den mit oder von der der ESWE Verkehr betriebenen Linien 6, 28 und 33.

 

Die Linie 69 kann hierbei weiterhin bis voraussichtlich 1. November nur zwischen Bodenheim und Mainz-Hechtsheim Mühldreieck verkehren.

 

 

Informationen zu den weiteren betroffenen Linien und die Fahrpläne finden Sie auf der Internetseite der Mainzer Mobilität.

zurück