Frankfurter Buchmesse: mit Bus und Bahn anreisen (10.-14.10.)
10. Oktober 2018

Zur größten Buchmesse der Welt und in die Literaturhauptstadt für 5 Tage empfiehlt sich mit Bus und Bahn anzureisen. Rund um Römer und neue Altstadt laden OPEN BOOKS zur Literatur ein. Mit Tageskarten sind Sie günstig unterwegs.

Die Frankfurter Buchmesse, die am Samstag den 13. Oktober und Sonntag, 14. Oktober 2018 auch für Privatbesucher geöffnet hat, bildet ab 10. Oktober bereits für Fachbesucher das Zentrum für die Literaturszene: Über 7.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern präsentieren hier ein breites Spektrum von Belletristik über Sachbücher bis zum Comic und zur Graphic Novel entweder ganz klassisch als Druckausgaben oder für elektronische Medien. Die Vorstellung literarischer Neuerscheinungen, packende Lesungen, interessante Autorengespräche, Preisverleihungen und Veranstaltung rund die Literatur in der ganzen Stadt Frankfurt sind feste Programmpunkte auf der und rund um die Frankfurter Buchmesse. Der diesjährige Ehrengast der Buchmesse ist Georgien.

Infos zur Buchmesse für Privatbesucher:
www.buchmesse.de/besuchen/privatbesucher/tickets

BOOKFEST bringt internationale Stars nach Frankfurt

Ein hochkarätig besetztes und internationales Literatur-Programm im neuen Frankfurt Pavilion, Events mit Bestsellerautoren auf dem Messegelände sowie Poetry Slams, Tastings und Talk-Runden in angesagten Frankfurter Locations: BOOKFEST, das internationale Festival der Frankfurter Buchmesse für Literatur, Geschichten und Ideen, ist in diesem Jahr gewachsen: An knapp 20 Veranstaltungsorten in der Stadt finden 28 Events statt. International bekannte Autoren und Autorinnen wie Paul Beatty, Maja Lunde, Otto Waalkes, Meg Wolitzer und Juli Zeh sind ebenso zu Gast wie Helden des wahren Lebens – etwa wenn der Feuerwehrmann, Unfallsanitäter und Buchautor Jörg Nießen aus seinem Alltag berichtet oder die Journalisten der Süddeutschen Zeitung, Annette Ramelsberger, Wiebke Ramm, Tanjev Schultz und Rainer Stadler, über den NSU-Prozess sprechen, den sie über fünf Jahre protokolliert haben.

Infos:www.buchmesse.de/bookfest

OPEN BOOKS holt Literatur mitten in die Stadt

Rund 70 Verlage, mehr als 100 Lesungen, Romane und Lyrik, Sachbücher und Graphic Novels – das Lesefest OPEN BOOKS holt die Literatur in die Mitte der Stadt. Rund um den Römer und die neue Altstadt werden Lesungen angeboten.

Infos: www.openbooks-frankfurt.de/intro/

Zur Buchmesse und anderen Orten der Literatur in Frankfurt nutzen Sie am besten die Tages- oder Gruppen-Tageskarte zum RMV/RNN-Übergangstarif. Damit fahren Sie nicht nur günstig, sondern können auch flexibel zwischen Messe und Römer oder anderen Veranstaltungsorten wechseln.

ÖPNV: Mit dem RE 2, RE 3 oder der S8 bis Frankfurt Hauptbahnhof.

Zum Frankfurter Messegelände: Ab dort bringen Sie die Straßenbahnlinie 16 oder die U4 zur Haltestelle Festhalle/Messe am Messe-Haupteingang oder die S-Bahnlinien S3 bis S6 von Gleis 104 vom Hauptbahnhof (tief) bis zur Haltestelle Messe mitten im Messegelände.

Zum Römer und zur Altstadt nutzen Sie die Straßenbahnlinien 11 und 12 bis zur Haltestelle Römer/Paulskirche oder die U-Bahnlinien U4 und U5 bis Dom/Römer.

Fahrpläne: Passende Verbindungen finden Sie mit der RNN-Fahrplanauskunft und Eingabe der vorgenannten Zielhaltestellen.

zurück