Änderung bei Regelfahrplänen einiger Regionalbuslinien (ab 19.8.)
14. August 2013

RHEINHESSEN-NAHE. Zum Schuljahresbeginn werden im RNN auf einzelnen Regionalbuslinien kleinere Fahrplanänderungen umgesetzt. Aufgrund des geringfügigen Änderungsumfangs werden die RNN-Bereichsfahrpläne nicht neu aufgelegt.

Während die (Regel-)Fahrpläne der Bahnlinien und der Stadtbuslinien in Alzey, Bad Kreuznach, Bingen und Ingelheim unverändert bleiben, betreffen die meisten Änderungen einzelne Fahrten von Regionalbuslinien an Schultagen und im Stadtbusverkehr Idar-Oberstein nur einzelne zusätzliche Fahrten am Samstagvormittag.

Die geänderten Fahrpläne stehen im Internet als Linienfahrplan als PDF zum Download oder persönlicher Fahrplan in der elektronischen Fahrplanauskunft für die individuelle Route für Abfragen nach dem 19.8. zur Verfügung.

Über die aktuellen Änderungen im Bahnverkehr durch die Unterbesetzung im Stellwerk Mainz informiert der RNN aktuell auf der Internetseite www.rnn.info unter Fahrplanänderungen und im elektronischen RNN-Newsletter, für den man sich auf dieser Seite anmelden kann. Sie sind nicht in der RNN-Fahrplanauskunft enthalten.

Änderungen in Rheinhessen

- Die Spätfahrten auf den Linien 640/75 Freitag und Samstag zwischen Ingelheim, Stadecken-Elsheim und Mainz gegen 22 Uhr werden nun wieder durchgehend als Fahrt der Linie 75 durchgeführt.

- Auf der RegioLinie 640 startet an Samstagen die Fahrt um 18.43 nun um 19.03 ab Ingelheim nach Stadecken-Elsheim und fährt ab dort direkt weiter als 75 über Essenheim nach Mainz. Die letzte Fahrt der 640 am Sonntag um 19.43 Uhr ab Ingelheim bis Stadecken-Elsheim entfällt.

- Auf der Linie 643 wird an Schultagen eine zusätzliche Fahrt um 6.28 ab Ober-Hilbersheim über Appenheim bis Gau-Algesheim Bahnhof angeboten, die dort Anschluss an die Mittelrheinbahn um 6.53 Uhr Richtung Bingen hat.

- Auf der Buslinie 652 entfällt Samstag die Fahrt um 6.35 Uhr ab Mainz bis Sörgenloch. Die Verstärkerfahrten an Schultagen um 13.25 ab Mainz und um 14.09 ab Sörgenloch nach Mainz entfallen, jeweils 10 Minuten später verkehrt die Regelfahrt mit einem Gelenkbus.

 

- Die Fahrpläne der Linien 662 und 663 von/nach Nierstein, Oppenheim und Guntersblum wurden kräftig überarbeitet, so dass sich zahlreiche Zeiten und Fahrwege ändern. Die Nachmittagsfahrten zwischen 16 und 19 Uhr bleiben weitgehend unverändert.

- Die Buslinie 620 Ingelheim – Mainz bedient in Budenheim die neue Haltestelle Parkallee. Die Haltestelle Stadecken Waage wurde von der Gemeinde aufgehoben und wird daher nicht mehr von den einzelnen Fahrten der 640 und 657 bedient.

- Die RegioLinie 660 wird künftig wie bereits die Linie 652 in Fahrtrichtung Mainz auch die Haltestelle Mainz Vinzenz-Krankenhaus bedienen.

Darüberhinaus kommt es bei folgenden Linien ab 19. August zu Fahrzeitanpassung insbesondere von Fahrten an Schultagen von +/- 5 bis 10 Minuten: 425, 426, 428,441, 442, 444, 448, 640, 643, 652 und 678.


Änderungen im Landkreis Bad Kreuznach bzw. Bingen/Stromberg

Bei folgenden Linien kommt ab 19. August es zu Fahrzeitanpassung an Schultagen von einzelnen Fahrten von +/- 5 bis 10 Minuten oder zu kleineren Fahrwegsänderungen: 242, 244, 251, 253, 262, 263, 265, 273, 276, 278, 281 und 283.

Die Fahrten der RegioLinie 230 bisher um 5.12, 5.40 und 7.12 Uhr ab Stromberg fahren nun 3 Minuten früher, um den Anschluss in Bingen zu den Zügen besser sicherzustellen. Die Zwischen-Taktfahrt an Ferientagen (Mo-Fr) um 12.45 Uhr ab Stromberg bis Bingen entfällt. Samstags beginnt die erste Fahrt ab Stromberg 10 Minuten künftig früher um 6.57 Uhr und fährt nicht mehr über Roth und Genheim, sondern direkt nach Bingen Stadtbahnhof (an 7.27 Uhr).

Die Fahrten der Linie 231 um 10.49 Uhr ab Bingen bis Windesheim und ab 11.33 Uhr wieder zurück entfallen. Dafür fährt der Bus um 10.19 ab Bingen dann weiter bis Windesheim und auch um 11.03 wieder zurück bereits ab Windesheim bis Bingen.

Die bisherigen Einsetzfahrten der Linie 232 um 5.00 Uhr (Mo-Fr) und 6.33 Uhr (Sa) ab Seibersbach bis Stromberg bzw. Mo-Fr um 20.15 und 21.20 Uhr sowie Samstag um 19.45 Uhr ab Stromberg bis Seibersbach entfallen aufgrund geänderter Einsetzstellen und geringer Nachfrage. Dafür befährt die letzte Fahrt Mo-Fr um 19.15 Uhr ab Stromberg über Seibersbach hinaus den gesamten Ring zurück bis Stromberg. An Schultagen wird zusätzlich eine Fahrt um 7.35 Uhr ab Warmsroth bis Stromberg Grundschule angeboten.

Auf der Linie 273 wird an Schultagen eine neue Fahrt um 7.05 ab Bad Sobernheim über Nußbaum (7.11 Uhr), Weiler und Martinstein nach Kirn Schulzentrum (an 7.36 Uhr) angeboten. Die Fahrt um 14.00 Uhr ab Bad Sobernheim nach Kirn verkehrt nun 5 Minuten später, um Fahrgäste aus Kirn aufzunehmen, die um 13.56 Uhr ankommen.

Bei der Linie 276 wird die Haltestelle Unterdorf in Seesbach nicht mehr bedient.

Auf der Linie 281 verkehrt die Fahrt ab Brauweiler nun etwas eher um 7.07 Uhr über Martinstein Bahnhof, Hochstetten und fährt weiter bis Kirn (an 7.29 Uhr).
Die Fahrt der Linie 283 um 12.41 ab Schneppenbach nimmt künftig in den Ferien den gleichen Linienweg wie die Nachmittagsfahrten über Hennweiler und Oberhausen. An Schultagen bleibt der Linienweg der 12.41-Uhr Fahrt über Hahnenbach bestehen, jedoch ohne Bruschied zu bedienen.


Änderungen im Landkreis Birkenfeld

Bei den Änderungen ab 19. August stehen kleine Anpassungen einzelner Fahrten und Halte der Regionalbuslinien von und zu Schulstandorten im Vordergrund. Betroffen sind im Landkreis Birkenfeld nur die Buslinien 322, 323, 338, 339, 342 und 351.

Im Stadtverkehr Idar-Oberstein wird der Halbstundentakt der Linie 301 am Samstagvormittag um eine Stunde bis 11 Uhr verlängert. Die 304 fährt Samstagvormittag nun bis 11.15 Uhr stündlich ab Idar-Oberstein Bahnhof bis Göttschied, während die 302 dann erst ab 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr den Linienweg über Göttschied nimmt und damit die 304 ersetzt.


Fahrplan und Infos: www.rnn.info und beim RNN-Servicetelefon (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr, 3,9 Ct/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilnetze abweichend max. 42 Ct/Min.)

zurück