Alternativen zur Schiersteiner Brücke - Direktzüge, Zusatzzüge, Zusatzbusse
21. Dezember 2018

Steigen Sie um auf Bus und Bahn

Informieren Sie sich mit der RNN-Fahrplanauskunft insbesondere über mögliche Zugverbindungen für Ihren Weg von Rheinhessen-Nahe nach Wiesbaden oder ins Rhein-Main-Gebiet und umgekehrt. Wenn Sie dabei Busverbindungen ausschließen wollen, entfernen Sie in der erweiterten Ansicht bei der Verkehrmittelwahl das Kreuz bei Stadt-/Regionalbus.

Insbesondere bei Umsteigeverbindungen bietet sich der Persönliche Fahrplan an, bei dem Sie für ausgwählte Zeiträume und Tage sich jeweils alle Verbindungen (Direkt oder mit 1x, 2x Umsteigen) anzeigen lassen können.

Die geänderte Busfahrpläne in Mainz bzw. zwischen Mainz und Wiesbaden sowie die neuen Direktzüge Ingelheim - Wiesbaden und Zusatzzüge Wiesbaden - Mainz-Gustavsburg sind ab 27.2. in den RNN-Fahrplandaten enthalten.

 

 

Direktzüge Bad Kreuznach - Ingelheim - Wiesbaden

Ab 2. März verkehren während der Brückensperrung bis 31. März montags bis freitags Direktzüge zwischen Bad Kreuznach bzw. Ingelheim und Wiesbaden und zurück. Morgens starten diese sowohl in Bad Kreuznach also auch in Wiesbaden und nachmittags ab Wiesbaden bis Bad Kreuznach zurück. Mehr dazu finden Sie in einer separten Meldung - Link dorthin siehe ganz unten.

 

 

Mainz - Wiesbaden in 10-12 Minuten im Viertelstundentakt

Wir empfehlen zwischen Mainz und Wiesbaden auf die S 8, RB 75 und die IC/ICE auszuweichen, da zu den Hauptzeiten die Buslinien über die Theodor-Heuss-Brücke mit Verspätungen unterwegs sind.

Die schnellste Verbindung zwischen Mainz und Wiesbaden sind derzeit die S-Bahnlinie S 8 (Wiesbaden  - Mainz Hbf - Frankfurt - Offenbach - Hanau), die rund um die Uhr tagsüber von frühmorgens bis Mitternacht immer alle 30 Minuten und nachts durchgehend alle 60 Minuten fährt.

Und die Regionalbahn RB 75 (Wiesbaden - Mainz Hbf - Darmstadt - Aschaffung), die Montag bis Freitag morgens und nachmittag zweimal stündlich und sonst stündlich bis 23 Uhr verkehrt.

 

 

Mainz - Wiesbaden: Zusatzzüge und ICE/IC

Der RMV hat in Abstimmung mit dem Rheinland-Pfalz-Takt ab Dienstag, den 17. Februar während der Brückensperrung zusätzlichen Pendelzugfahrten im Abschnitt Wiesbaden - Mainz Hauptbahnhof - Mz-Gustavsburg bestellt, so dass in diesem Abschnitt dann durchgehend Mo-Fr von 6 bis 19 Uhr die S8 und RB 75 zusammen alle Viertelstunde verkehren. Die Zusatzfahrten zwischen 10 und 15 Uhr bedienen alle Zwischenhalte. Abfahrt der Zusatzzüge ist in Wiesbaden Hbf jeweils stündlich von 10.01 bis 14.01 Uhr Richtung Mainz und ab Mz-Gustavsburg von 10.32 bis 14.32 Uhr sowie ab Mainz Hbf Richtung Wiesbaden von 10.40 bis 14.40 Uhr.

Den Fahrplan der Zusatzzüge finden Sie unter www.bahn.de/blitz/view/hessen/uebersicht.shtml


Während der Brückensperrung hat DB Fernverkehr zugestimmt, dass die zumeist zweistündlich verkehrenden ICE/IC-Züge zwischen Wiesbaden und Mainz auch mit allen RNN- und RMV-Verbundfahrkarten genutzt werden können.

Im Busverkehr zwischen Mainz und Wiesbaden wird der Fahrplan der Buslinie 9 Mainz - Wiesbaden Schierstein verstärkt. Die Buslinie 45 fährt zweigeteilt nur in Wiesbaden und auf dem Mainzer Abschnit nach einem Sonderfahrplan. Die Buslinie 47 fährt ab 21.2. nur noch auf dem Wiesbadener Abschnitt, die Mainzer Teilstrecke entfällt während der Sperrung. Näheres dazu finden Sie in einer separaten Meldung.



Mainz - Frankfurt: RE 2, RE 3, RB 33 und tagsüber Langzüge auf S8 

Der RMV sorgt dafür, dass ab Dienstag, den 17. Februar Montag bis Freitag zwischen 6.30 und 19 Uhr die Züge auf der S8 als Langzüge zwischen Wiesbaden, Mainz Hbf, Ffm-Flughafen, Frankfurt, Offenbach bzw. Hanau und somit mit maximaler Kapazität verkehren.

Zusammen mit den Regionalexpress-Zügen aus Koblenz (RE 2) und Saarbrücken (RE 3), die beide in den Hauptzeiten jeweils stündlich und sonst abwechselnd zwischen Mainz und Frankfurt Hauptbahnof über Rüsselsheim und Flughafen bzw. teils Niederrad (nur RE 2) verkehren, stehen damit zu den Hauptzeiten 8 Verbindungen insgesamt pro Stunde zur Verfügung. Weitere Einzelzüge in Lastrichtungen ergänzen dieses Angebot.

Folgende Züge der Linie RE 2 und RE 3 (von vlexx gefahren) werden um eine Einheit verstärkt:

-  4.46 Uhr ab Saarbrücken, Mainz ab 7.00 Uhr, Frankfurt an 7.36 Uhr
-  5.46 Uhr ab Saarbrücken, Mainz ab 8.00 Uhr, Frankfurt 8.36 Uhr
-  6.06 Uhr ab Koblenz, Mainz ab 7.10 Uhr, an Frankfurt 7.51 Uhr
- 16.25 Uhr ab Frankfurt, an Mainz 16.58 Uhr, an Saarbrücken 19.11 Uhr
- 17.25 Uhr ab Frankfurt, an Mainz 17.58 Uhr, an Saarbrücken 20.12 Uhr
- 16.08 Uhr ab Frankfurt, an Mainz 16.49 Uhr, Koblenz an 17.57 Uhr

 

Auf der RB 33 wird der Zug um 15:31 Uhr (freitags) und 17:35 Uhr (montags bis donnerstags) ab Frankfurt Hbf nach Bad Kreuznach bereits ab dem 23.2. wieder verkehren. In der ersten Woche wird diese Leistung von DB Regio erbracht, ab 2.3. von vlexx.

 

 

Günstig und leicht unterwegs

Nutzen Sie während der bis mindestens bis Ende März andauernden Sperrung das im gesamten RNN-Verbundgebiet für 56,80 Euro gültige RNN-Autofasten-Ticket für im März 2015. Mehr Infos dazu unter Sonstige Fahrkarten > Autofasten-Ticket.

Wer in den letzten 2 Monaten umgezogen ist, kann innerhalb des RNN und somit auch bis/ab Wiesbaden, ein kostenloses Neubürger-Ticket beantragen. Einfach Meldebescheinigung kopieren und beantragen. Mehr Infos unter Sonstige Fahrkarten > Neubürger-Ticket

Sie haben keine Lust am Automaten oder Reisezentrum oder im Bus Fahrkarten zu kaufen. Mit einem Smartphone können Sie im RNN und RMV und zwischen RNN und RMV Fahrkarten mit dem Handy-Ticket-System touch & travel kaufen. Einfach sich unter www.touchandtravel.de anmelden und App herunterladen und beim Ein- und Aussteigen an- und abmelden, dann wird automatisch der Fahrpreis für eine Einzel- oder Tageskarte von Ihrem Konto abgebucht. Mehr Infos unter Fahrkarten > Touch & Travel

 

 

Park+Ride-Plätze im RNN:

Damit Sie wissen, an welchen Bahnhöfen im RNN Sie Ihr Auto abstellen können, finden Sie eine Zusammenstellung der Park+Ride-Plätze im RNN (außer Wiesbaden) auf folgender Seite des Rheinland-Pfalz-Takts -> dort rechts den Kasten "P+R-Plätze im Verbundgebiet des RNN" anklicken.

www.der-takt.de/beruf-und-alltag/p&r-an-bahnhoefen.html

Über Park+Ride-Plätze in Wiesbaden informiert die Stadt Wiesbaden wie folgt:

www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/verkehr/parken/park-ride.php

Über das Parken am Hauptbahnhof Wiesbaden informiert DB Bahnpark wie folgt:

www.dbbahnpark.de/content/fahrplanauskunft/bahnpark/pdf/8000250.pdf

 

 

Fähren sind verstärkt im Einsatz

Die Fähre Ingelheim - Oestrich-Winkel fährt im Pendelverkehr und die Fähre Bingen - Rüdesheim fährt öfter und abends länger. Zwischen Budenheim und Wallau setzt die Fahrgesellschaft Bingen-Rüdesheimer ab 23.2. während der Brückensperrung eine Auto- und Personenfähre ein (am Wochenende zwischen 10 und 18 Uhr). Die Fähranlegestellen sind rund 400 bzw. 700 Meter vom Bahnhof entfernt. Informationen zum Fahrplan finden auf der Internetseite der Bingen-Rüdesheimer.

Infos zu den Fähren auf den Internetseiten der Fährbetreiber.

 

(Stand: Do, 26. Februar 2015, 15.30 Uhr)

zurück