An Fastnacht da sei schlau – nimm Bus und Bahn, HELAU!
05. Februar 2010

RHEINHESSEN. 4.2.2010. In Rheinhessen fahren Busse und Bahnen an Fastnachtsamstag bis 2 Uhr, an Fastnachtsonntag mindestens stündlich und Rosenmontag „alles was geht“

 

Damit am Fastnachtsamstag lang gefeiert werden kann, sind in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar zwischen 1.11 Uhr und 2.22 Uhr in Rheinhessen von Mainz aus noch zusätzliche Spätzüge bis Worms, Bingen, Bad Kreuznach und Spätbusse auf den Linien 650 und 660 unterwegs. Denn kaum ein Lokal, eine Halle oder ein Saal in dem nicht an Fastnachtssamstag in und um Mainz herum Fastnacht gefeiert wird. Neben den klassischen Kostümbällen lässt sich in zahlreichen Kneipen, Lokalen und Weinstuben insbesondere in der Mainzer Alt- und Neustadt ausgelassen Fastnacht feiern. Erstmals am Start ist die Südstadt-Fastnacht rund um den Mainzer Südbahnhof. Wo in Mainz was los ist, an den Fastnachtstagen zeigt die Übersicht auf der Internetseite der Stadt Mainz.

 

An Fastnachtsamstag starten von Mainz aus die letzten Züge nach Heidesheim, Ingelheim, Gau-Algesheim und Bingen um 1.08 Uhr und zusätzlich noch um 2.08 Uhr. Der Zusatzzug fährt dann noch weiter über Langenlonsheim bis Bad Kreuznach. Zu allen Orten von Bodenheim über Oppenheim bis Worms startet um 2.22 Uhr noch eine zusätzliche Regionalbahn ab Mainz Hbf über Mainz-Römisches Theater und Laubenheim.

 

Eine Zusatzfahrt auf der Buslinie 660 um 1.15 Uhr ab Mainz ermöglicht eine späte Heimfahrt zu allen Orten zwischen Gau-Bischofsheim und Undenheim. Nach Ober-Olm, Essenheim und Stadecken-Elsheim kommt man mit der Linie 650 zusätzlich noch um 1.15 und 2.15 Uhr, letztere sogar bis Partenheim.

Nach Nieder-Olm geht es von Mitternacht bis nach 2 Uhr alle 30 Minuten mit Straßenbahn und Bus 66 über Hechtsheim Mühldreieck. Nach Budenheim ist die Buslinie 64 ab Mainz Hbf an Fastnachtsamstag von 0.10 bis 1.40 Uhr alle 30 Minuten unterwegs. Der gesamte Stadtverkehr Mainz wird an allen Fastnachtstagen verstärkt; Infos dazu auf den Internetseiten der Mainzer Verkehrsgesellschaft MVG.

 

Zum Tanz auf Lu in Mainz an Fastnachtsonntag wird das Fahrtenangebot auf der RegioLinie 650 zwischen Stadecken-Elsheim und Mainz durch Zusatzfahrten tagsüber zum Stundentakt verdichtet - von 10.55 bis 18.55 Uhr ab Stadecken und von 13.35 bis 21.35 Uhr zurück. Damit sind an Fastnachtsonntag alle Bahnlinien und die RegioLinien 650 und 660 ab Undenheim (außer Lörzweiler) stündlich nach Mainz unterwegs.

 

Zum Mainzer Rosenmontagszug werden wie in den Vorjahren die Züge und Busfahrten aus ganz Rheinhessen vormittags hin und nachmittags zurück wieder deutlich verstärkt. Auf den Bahnstrecken von Bingen, Alzey, Worms wird durch Zusatzzüge vormittags nach Mainz durchgehend alle 30 Minuten gefahren und viele Fahrten mit mehr Wagen verstärkt. Über den Halbstunden-Takt hinaus fahren ab Worms noch weitere 4 Züge von 9.30 bis 10.43 Uhr und weitere Zusatzzüge ab Alzey (9.46 Uhr), Bad Münster (10.41 Uhr), Bad Kreuznach (10.47 Uhr nonstop und 11.04 Uhr alle Halte) und Oppenheim (11.43 Uhr) nach Mainz.

Zurück starten zusätzlich um 17.08 Uhr ein Regionalexpress und 22.21 Uhr eine Regionalbahn über Worms bis Mannheim.

 

Die Busse der RegioLinie 650 starten an Rosenmontag ab Partenheim alle 20 bis 30 Minuten nach Mainz. Auf der RegioLinie 660 verstärken 3 Zusatzfahrten das dichte Angebot. Beide RegioLinien fahren nachmittags verstärkt zurück und bieten abends wieder zusätzlich Rückfahrten am gesamten Fastnachtswochenende. Wie im Vorjahr fährt an Rosenmontag die Buslinie 652 zusätzlich bis Mitternacht nach Sörgenloch.

 

Als günstige Fahrkarte an Fastnacht bietet sich die Gruppen-Tageskarte für bis zu 5 Personen an, die nach Mainz zwischen 11 bis 23 Euro kostet.

 

Infos: Die genauen Fahrzeiten der Zusatzzüge und -busse finden Sie unter Verkehrshinweise oder können beim RNN am Servicetelefon 01801 - 766 766 erfragt werden.

 

Tipp: Mehr Informationen zum Thema Fastnacht in Rheinland-Pfalz hat der SWR auf Extraseiten zusammengestellt und sind unter SWR 4-Fastnachtsradio zu finden.

 

zurück