An Fastnacht viele Zusatzzüge und -busse in Rheinhessen (12.-16.2.)
21. Dezember 2018

RHEINHESSEN-NAHE. Der Rheinland-Pfalz-Takt, die ORN, die Stadtverkehre Ingelheim und Bingen bieten an Fastnacht ein vom RNN koordiniertes abgestimmtes Bus- und Zugangebot. Es wird insbesondere am Fastnachtssamstag zwischen Stromberg, Bingen, Ingelheim, Mainz und Worms nach Mitternacht deutlich erweitert und bietet damit gute Rückfahrtmöglichkeiten von zahlreichen Fastnachtsveranstaltungen. Der RNN infomiert über die Zusatzverkehre in einem Fastnachtsfahrplan, der bei den Kundenbüros, Reisezentren, Verwaltungen und nachfolgend erhältlich ist. Das Zusatzangebot an den Fastnachtstagen im Überblick.


Am Altweiber-Donnerstag, am 12. Februar 2015 verkehrt erstmals noch ein Zusatzzug um 2.14 Uhr von Mainz nach Bingen. Der Zug um 23.32 Uhr ab Mainz fährt an diesem Tag wieder über Bad Kreuznach (0.11 Uhr) weiter bis Idar-Oberstein.

Von Altweiber-Donnerstag bis Fastnachts-Samstag werden auf den Buslinien 650 und 660 Spätfahrten um 1.15 und 2.35 Uhr ab Mainz bis Partenheim bzw. Undenheim geboten. Die Buslinie 75 verkehrt zusätzlich um 23.35 und 0.15 Uhr ab Mainz bis Schwabenheim und am Fastnachts-Samstag auch um 19.50 Uhr und 0.20 Uhr von Schwabenheim bis Mainz.

Am Fastnachts-Samstag, den 14. Februar, besteht nach Budenheim, Heidesheim, Ingelheim und Gau-Algesheim ab Mainz ein Halbstundentakt bis nach 2 Uhr. Denn vlexx fährt nun am Wochenende wieder ab Mainz regulär bis 0.32 Uhr stündlich bis Bad Münster am Stein und in den Nächten Fr/Sa und Sa/So im Februar bis Fastnachtssamstag zusätzlich um 1.43 Uhr bis Bad Kreuznach. Um 2.22 Uhr fahren Fastnachts-Samstag noch Zusatzzüge mit allen Halten ab Mainz über Oppenheim bis Worms und um 1.03 ab Bingen bis Mainz.

Die letzten Abfahrten der Züge der Mittelrheinbahn ab Mainz nach Bingen um 1.14 und zusätzlich um 2.14 Uhr bieten in Ingelheim noch Anschluss an erstmals verkehrende Zusatzbusse auf der Ingelheimer Stadtbuslinie 611 (Ri. West – Frei-Weinheim – Herstel) und der Ringbuslinie 643 zu den Orten in der VG Gau-Algesheim, u.a. Schwabenheim, Engelstadt, Appenheim. Beide starten um 1.38 und 2.38 Uhr und haben Anschluss untereinander. Die RB 33 um 1.43 Uhr bietet Anschluss an die 611 um 2.12 Richtung Herstel.

In Bingen besteht Anschluss an den Stadtbus 601 nach Sponsheim am Stadtbahnhof um 0.45, 1.50 und 2.50 Uhr und am Hauptbahnhof an die Buslinie 230 über Weiler nach Stromberg um 1.54 und 3.10 Uhr, die von 17 bis 3 Uhr Zusatzfahrten zwischen Stromberg, Bingen Hbf und Büdesheim bietet. Die Stadtbuslinien 601 und 603 sind in Bingen ab nachmittags bis 1 Uhr halbstündlich und bis Aspisheim und Ockenheim stündlich unterwegs und werden in Büdesheim aufgrund des Nachtumzugs von 16 Uhr bis 3 Uhr umgeleitet.

Im Stadtverkehr Mainz und auf den Stadt-Umland-Buslinien 58, 64, 66 und 68 wird von Altweiber-Donnerstag bis Rosenmontag ein erweiterter und teils geänderter Fastnachtsfahrplan geboten und in der Mainzer Innenstadt Umleitungen gefahren. Einzelheiten hat die MVG auf den Sonderseiten zur Fastnacht zusammengestellt.


Rosenmontag gilt wieder „alles was geht, fährt“


An Rosenmontag sorgen die vom Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd bestellten Zusatzzüge dafür, dass zwischen 10 und 12 Uhr auf allen Bahnstrecken nach Mainz mindestens 3 Züge pro Stunde unterwegs sind. Auch der Busverkehr in und um Mainz wird wieder wie gewohnt vor und nach dem Umzug verstärkt.

Die Regionalexpress-Züge aus Koblenz halten zusätzlich in Bingen  Stadtbahnhof um 9.49 und 11.49 Uhr und ergänzen die ab Bingen Hbf halbstündlich verkehrende Mittelrheinbahn. Aus Richtung Bad Münster am Stein starten Zusatzzüge von vlexx um 10.45 und 11.45 Uhr bzw. 6 Minuten später ab Bad Kreuznach. Sie halten bis bis Heidesheim (11.16 und 12.16 Uhr) an allen Stationen.

Ab Alzey sind Zusatzzüge um 10.04 und 11.04 Uhr nach Mainz unterwegs, die bis Mainz-Marienborn alle Stationen bedienen. Ab Worms starten um 9.34, 10.44, 11.04 und 11.44 Uhr Zusatzzüge, die alle Halte bedienen und die die stündlich zur Minute 17 bzw. 20 ab Worms verkehrenden Regionalexpress-Züge nach Mainz ergänzen. Von z.B. Oppenheim fahren diese Zusatzzüge um 9.56, 11.11, 11.27 und 12.06 Uhr ab.

Wie im letzten Jahr werden nach Mainz Zusatzfahrten angeboten auf der Buslinie 75 um 9.45 und 10.45 Uhr ab Schwabenheim und um 23.35 Uhr zurück. Die Buslinie 650 bietet Zusatzfahrten um 9.20 Uhr ab Sprendlingen, um (9.35 und) 10.40 Uhr ab Partenheim, um (9.43, 10.48 und) 11.45 ab Stadecken-Elsheim Ehrensäule sowie zusätzlich um 10.35 Uhr ab Essenheim sowie zurück ab Mainz bis Partenheim um 19.15, 20.15, 21.35, 23.35 und zuletzt um 1.15 Uhr.

Auf der Buslinie 660 starten Zusatzbusse um 9.23 und 10.20 Uhr ab Undenheim, um (9.29 und) 10.00 Uhr ab Hahnheim sowie um (9.38, 10.08 und) 10.40 Uhr ab Mommenheim sowie nachmittags ab Mainz von 16.15 bis 19.20 Uhr stündlich zusätzlich zurück bis Mommenheim und um 21.35, 0.10 und 1.15 Uhr bis Undenheim.

Als günstige und flexible Fahrkarte bietet sich nicht nur zu Fastnacht die RNN-Gruppen-Tageskarte für bis zu 5 Personen beliebig viele (Hin- und Rück-)Fahrten an.

Die Tipps für Fastnachtsparties, Maskenbälle und Erlebnisabende am Fastnachtssamtag sowie Hinweise auf weitere Fastnachtsveranstaltungen finden Sie auf unserer Extraseite zur Fastnacht.

 


Die Fastnachtsfahrpläne finden Sie in der RNN-Fahrplanauskunft, in der Fahrplan-App 'RNN-Companion' und kompakt in Auszügen im nachfolgenden Faltblatt Fastnachtfahrplan 2015 für Altweiber-Donnerstag bis Fastnachts-Samstag. 

 

zurück