Ausflugszug von Wiesbaden an die Nahe mit Naheweinkönigin
05. Mai 2009

RHEINHESSEN-NAHE/WIESBADEN. 4.5.09. Ab Mai wird erstmals ein direkter Ausflugszug von Wiesbaden an die Nahe angeboten. Immer sonn- und feiertags von Mai bis Ende Oktober 2009 bringt der Nahetal-Express dann Ausflügler bequem und umsteigefrei von Wiesbaden ins Nahetal. Er fährt im Rheinland-Pfalz-Takt mit Unterstützung der Stadt Wiesbaden.

 

Zur Eröffnungsfahrt am 10. Mai ist die Naheweinkönigin an Bord, im Zug gibt es ein Glas Sekt und für angemeldete Fahrgäste wird ein geführter Spaziergang von Bad Münster durchs Salinental über die Roseninsel nach Bad Kreuznach angeboten.

 

Der Nahetal-Express startet in Wiesbaden um 10:03 Uhr über Mainz zu allen Bahnhöfen und Startpunkten von Ausflügen entlang der Nahe bis nach Türkismühle. Einfach ideal für eine Wander- oder Radtour, Weinprobe oder Besichtigung. Die Ziele reichen von den Badeorten Bad Kreuznach, Bad Münster, Bad Sobernheim über die malerischen Weinorte am Naheweinwanderweg bis Kirn, die Edelsteinstadt Idar-Oberstein bis zum Naheradweg ab Neubrücke. Rückfahrt ist gegen 18 Uhr auf gleichem Weg zurück. Der Zug kann mit allen Verbundfahrkarten benutzt werden. Als günstige Fahrkarte bietet sich ab Wiesbaden die RNN-Gruppen-Tageskarte an, die für bis zu 5 Personen je nach Zielort maximal 21 Euro kostet. Sie kann am Bahnhof oder direkt im ESWE-Stadtbus gekauft und genutzt werden.

 

 

Die ersten 25 Fahrgäste aus Wiesbaden können bei der Eröffnungsfahrt am Muttertag, den 10. Mai 2009, kostenlos mit hin- und zurückfahren und am geführten Spaziergang teilnehmen, wenn Sie sich

                          bis Samstag, den 9. Mai bis 13 Uhr

beim Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund telefonisch unter 01801 - 766 766 für die Gästeliste anmelden. Weitere Infos sind ebenfalls dort erhältlich.

 

Die Fahrpläne aller Ausflugszüge im Rheinland-Pfalz-Takt sind in der Broschüre „Ausflugszüge und Museumsbahnen 2009“ zu finden. Oder Sie finden die Strecken, Fahrpläne und die Bestellmöglichkeit für die Broschüre direkt mit folgendem Link:

www.der-takt.de/freizeit/ausflugszuege-und-freizeitbahnen

 

zurück