Corona im RNN: Fahrplaneinschränkungen und viele Kundenbüros zu
27. März 2020

Thema Fahrplanänderungen aufgrund des Corona-Virus im RNN

Seit Montag, den 16. März 2020 sind die Schulen und Kindergärten in Rheinland-Pfalz geschlossen (siehe https://www.rlp.de/). Aufgrund der Maßnahmen zum Corona-Virus kommt es, um ein stabiles Grundangebot zu sichern, zu folgenden Fahrplananpassungen bei Zügen und Bussen. 

Schienenverkehr im RNN: Ab Montag, den 23.3. (DB Regio) bzw. Dienstag, den 24.3. (vlexx) verkehren auf den Zugstrecken im RNN Regionalbahnen und S-Bahnen im Stundentakt tagsüber, die abends teilweise früher enden oder seltener verkehren. Die Nachtverkehre entfallen. Bis auf den RE 2 und Einzelfahrten bei RE 3 und RE 17 entfallen alle Regionalexpress-Züge Darüber hinaus gibt es im RNN nur noch folgende zusätzliche Leistungen:

RE 2 Frankfurt - Mainz - Koblenz: die zweistündlichen Fahrten der DB Regio verkehren. Die Verstärkerfahrten von vlexx und teilweise Fahrten in Tagesrandlage entfallen.

Die Fahrten des RE 3 Frankfurt - Mainz - Saarbrücken und der RB 33 Mainz - Idar-Oberstein werden zu einer gemeinsamen stündlichen RB 33/RB 73 Mainz - Idar-Oberstein - Saarbrücken zusammgefasst, die außer zwischen Mainz und Heidesheim (Ersatz RB 26) sowie zwischen Idar-Oberstein und Neubrücke (Ersatz RB 34) an allen Bahnhöfen hält. Lediglich im Berufsverkehr gibt es zusätzliche RE 3-Züge morgens um 5.29 und 6.31 Uhr ab Neubrücke nach Frankfurt und ab Frankfurt um 8.08, 16.08, 18.08 und 19.25 Uhr bis Bad Kreuznach. Die durchgebundenen Züge der RB 33/RB 73 fahren hierbei im wesentlichen in der Fahrplanlage der RB 33.

Der RE 4/14 Mainz - Worms - Karlstuhe / Mannheim entfällt. Nutzen Sie hier bitte ersatzweise die S6, die stündlich ohne Nachtverkehr unterwegs ist.

Der RE 13 Mainz - Alzey - Kirchheimbolanden entfällt, dafür nutzen Sie bitte die parallel verkehrende RB 31.

Beim RE 17 Koblenz - Bingen - Bad Kreuznach - Kaiserslautern verkehren noch einzelne Züge.Der RE 15 entfällt.

RB 35 und RB 65 verkehren im Stundentakt orientiert am Sonntagsfahrplan.

RB 26 Mainz - Bingen - Koblenz: trans regio plant den aktuell bestehenden Betrieb vollständig aufrecht zu erhalten.

S 8 Wiesbaden - Mainz - Frankfurt - Offenbach: verkehrt Sonntags im Stundentakt.

Weitere Informationen und die Fahrpläne dazu finden Sie in der separaten Meldung zu den Fahrplananpassungen im regionalen Zugverkehr.

Stadtverkehr Mainz/Wiesbaden (Mainzer Mobilität MVG / ESWE Verkehr): In Mainz gilt ab Freitag 20.3. und in Wiesbaden ab 25.3. ein Sonderfahrplan der sich in Mainz am Sonntagsfahrplan und in Wiesbaden am Samstagsfahrplan orientiert. Die Straßenbahnlinien fahren ähnlich wie sonntags mit früherem Dienstbeginn. Die Linien 55, 59, 63, 67, 69 und 74 verkehren nicht mehr oder nur noch mit einzelnen Fahrten oder auf sehr kurzen Abschnitten. Bei den übrigen Mainzer Buslinien ergeben sich ebenfalls Einschränkungen. Ab 21 Uhr verkehren nur noch die Mainzer Nachtlinien alle 30 Minuten bis 23 Uhr sowie danach alle 60 Minuten bis 1 Uhr. Die Wiesbadener Nachtlinien verkehren nur um 0.30 Uhr. Weitere Infos finden Sie unter www.mainzer-mobilitaet.de und. www.eswe-verkehr.de

Stadtbuslinien Ingelheim (Linien 611 bis 619), INGmobil: fahren ab 16.3. nach Ferienfahrplan

Stadtbuslinien Bingen (Linien 601 bis 607), Stadtwerke Bingen: fahren ab 23.3. montags bis samstags nach dem Samstagsfahrplan. Einzelne zusätzliche Fahrten werden ins Industriegebiet Kempten und zu Globus Logistik angeboten. Der letzte Bus der Linie 601 Richtung Sponheim fährt um 22:07 und Richtung Dromersheim um 21:00 Uhr.

Stadtbusverkehr Bad Kreuznach (Linien 201 bis 224): fahren ab 17.3. nach Ferienfahrplan

Stadtbusverkehr Idar-Oberstein (Linien 301 bis 309), VIO: fahren ab 18.3. nach Ferienfahrplan. Darüber hinaus entfallen ab 28.3. samstags und sonntags alle Fahrten, die nach 16:00 Uhr starten. Die letzten Fahrten finden sich auf der Facebookseite der VIO.

Regionalbuslinien der ORN und DB Regio Bus Mitte: fahren in den einzelnen Landkreisen wie folgt.

Im Landkreis Birkenfeld: Ab 23.3. fahren die Linien 320, 322, 323, 325, 330, 332, 342, 345, 346, 351, 352, 360 nach Ferienfahrplan und alle Fahrten auf diesen Linien entfallen Montag bis Freitag nach 18 Uhr, an Samstagen nach 14 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ganztägig. Die entfallenden Fahrten sind noch nicht in der RNN-Fahrplanauskunft enthalten. Die nur an Schultagen verkehrenden Linien 336, 338, 339, 348 und 364 entfallen ab 23.3 ganz, da Ferienfahrplan = keine Fahrten bedeutet.

Landkreis Bad Kreuznach: Dort wird voraussichtlich ab 23.3. nach Ferienfahrplan gefahren. Außerdem werden die Spätfahrten der Linie 241 am Freitag und Samstag (letzte Fahrt jeweils um 21:39 Uhr ab Bad Kreuznach Bahnhof) bis einschließlich 19.04.2020 nicht durchgeführt.

Landkreis Alzey-Worms: im nördlichen Teil des Landkreises (Busnetz Alzey-Worms Nord) wird voraussichtlich ab 23.3. nach Ferienfahrplan gefahren.Die sonst nur an Schultagen verkehrenden Linien 423, 426, 447, 448, 449 und 659 fahren ab 23.3. nicht mehr.

Im südlichen Landkreis im Busnetz Alzey-Worms Süd/Wonnegau-Altrhein (Linien 428 bis 435) wird voraussichtlich ab 23.3. Montag bis Samstag nach dem Samstagsfahrplan gefahren und sonntags der Betrieb eingestellt. Weitere Informationen und konkrete Fahrpläne dazu liegen derzeit noch nicht vor  - diese Fahrplanänderungen sind bisher nicht in der RNN-Fahrplanauskunft enthalten.

Landkreis Mainz-Bingen/Stadt Mainz: Regionalbuslinien verkehren ab 23.3. nach Ferienfahrplan. Auf der Buslinie 643 entfallen ab 20.3. die Nachtfahrten nach 22 Uhr am Freitag und Samstag. Diese Fahrplanänderung auf der 643 ist nicht in der RNN-Fahplanauskunft enthalten.

Regionalbuslinien Westrich-Reisen (Linien 341, 344, 347, 356 - 359): fahren ab 18.3. nicht mehr (= Ferienfahrplan)

Regionalbuslinien Scherer-Reisen (Linien 342, 362): fahren ab 23.3 nach Ferienfahrplan. Infos: https://www.scherer-reisen.de/

Ergänzender Busersatzverkehr (SEV) für Züge der RB 26 (Trans Regio): Fahrten entfallen ab 17.3.

Die Rheinfähre Niederheimbach - Lorch verkehrt nur noch Mo-Fr morgens und spätnachmittags zu den Pendlerzeiten. Die RheinfähreIngelheim - Mittelheim verkeht nur noch Mo-Fr tagsüber. Samstag und Sonntag verkehren beide Fähren nicht mehr. Die Binger-Rüdesheimer setzt nur noch eine Autofähre ein. Nähere Infos zu den Fahrplänen unter https://www.rnn.info/fahrplan/linienfahrplaene (dort Fähre auswählen).

! Bitte beachten Sie: ab 17.3. sind in der RNN-Fahrplanauskunft alle Buslinien im RNN mit dem Ferienfahrplan enthalten - auch die Buslinien, die noch nach Schultagsfahrplan verkehren, da so kurzfristig eine linienweise Umstellung nicht möglich war !

(Stand: 27.3.2020, 15.00 Uhr)

Einstieg in Bus hinten und viele Reisezentren geschlossen

Die Busunternehmen im  Rhein-Nahe Nahverkehrs­verbund (RNN) haben sich dahingehend abstimmt, einheitlich ab Samstag, den 14. März 2020 in den Bussen die Vordertür geschlossen zu halten und bis auf weiteres keine Fahrkarten im Bus zu verkaufen. Das RNN-Verbundgebiet umfasst die Landkreise Birkenfeld, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen und Alzey-Worms sowie Mainz/Wiesbaden mit den Busunternehmen ORN, DB Regio Bus Mitte, Mainzer Mobiliät (MVG), Stadtbus Bad Kreuznach, INGmobil, Verkehrsgesellschaft Idar-Oberstein Stadtwerke Bingen, Westrich-, Scherer- und Herz-Reisen sowie die ESWE Verkehr (hier ab 16.3.)

Fahrgäste können stattdessen im Bus die hinteren Türen zum Ein- und Ausstieg nutzen. Das Fahrpersonal in den Bussen und den Straßenbahnen wird dann auch keine Fahrkarten mehr verkaufen. Dieses ist eine Schutzmaßnahme und dient der Sicherheit des Fahrpersonals sowie dem Ziel, dass in Zeiten von Corona der Nahverkehr weitestgehend aufrecht erhalten bleibt. Die Züge und Straßenbahnen verfügen über Fahrerkabinen, hier bleibt weiterhin der Ein- und Ausstieg an allen Türen möglich.

Der RNN weist daraufhin, dass damit die Fahrscheinpflicht nichtaufgehoben ist. Die RNN-Fahrkarten sind dann nach Möglichkeit direkt vor Fahrtantritt als Handy-Ticket im DB-Navigator, beim Umstieg zum Zug an den Automaten oder im Vorverkauf an Automaten zu erwerben. Es bietet sich dann der Kauf von Mehrfahrtenkarten (=5 Einzelfahrkarten) an, die dann flexibel bei Fahrtantritt entwertet werden können – oder die Nutzung von Zeitkarten. Sofern die Entwerter nicht zugänglich sind, sind die Mehrfahrtenkarten bei der nächsten Möglichkeit (z.B. bei Umstieg in den Zug oder auf andere Buslinie mit zugänglichem Entwerter zu entwerten).

Die Reisezentren im RNN an den Bahnhöfen Bad Kreuznach, Bingen Hbf, Idar-Oberstein, Ingelheim und das vlexx-Kundencenter in Alzey sind ab heute geschlossen. Geöffnet hat noch zur Grundversorgung das Reisenzentrum Mainz Hbf täglich von 9 bis 18 Uhr.

Infos unter www.rnn.info/corona und beim RNN-Servicetelefon unter 06132 – 78 96 22 (Mo-Fr 9-18 Uhr)

(Stand: 20.03.2020, 10 Uhr)

zurück