Die Start-in-den-Mai-Tipps
21. Dezember 2018

Mit unseren Tipps für den Start in den Mai und die ersten beiden Mai-Wochenenden im RNN-Verbundgebiet laden wir Sie ein einen tollen Erlebnistag mit Bus und Bahn und der RNN-Tageskarte zu genießen und die Vielfalt in Rheinhessen und im Naheland zu entdecken.

 

In den Mai zu tanzen von Standard bis rockig können Sie am 30. April unter anderem in Alzey (Unterhaus), in Bad Kreuznach/Bad Münster am Stein (Kurhaus Rheingrafenstein, Brauhaus Stadl), in Mainz (Bürgerhaus Lerchenberg, Hechtsheim Weingut Karthäuserhof), in Nieder-Olm (Eckeshalle/Ü30), in Ingelheim-Großwinternheim (TSG Großwinternheim/rockig) oder in Worms beim 2. Rheinpromenadenfest.

Infos dazu finden Sie bei den jeweiligen Städten und Veranstaltern.



Am 1. Mai von 11 bis 18 Uhr pendelt wieder wie an sonst nur noch wenigen anderen Aktionstagen im Jahr die Rheinfähre zwischen Guntersblum und dem Naturschutzgebiet Kühkopf und bietet sich für eine interessante Radtour zum Kühkopf an, die Sie von einem Bahnhof der Bahnstrecke zwischen Mainz - Worms starten können.

Infos: www.kuehkopf-faehre.de



Am 2. Mai spielt ab 15.30 Uhr die Band „Funk&Seele“ am Binger Kulturufer. Die neue Band wird am Kulturufer sowie im Park am Mäuseturm herumtingeln und bei den dortigen Gastronomiebetrieben kurze Live-Auftritte absolvieren. Die kleine Ausstellung im Lostenhaus und das Museum am Strom sind auch immer einen Besuch wert. Und die Rheinschiffe der Bingen-Rüdesheimer und Köln-Düsseldorfer bieten wieder zahlreiche Linienfahrten zwischen Bingen und St. Goar bzw. zwischen Mainz, Bingen, Bacharach bis nach Boppard oder Koblenz.

Infos: www.bingen.de/tourismus/kulturufer




Am 3. Mai können Sie zwischen Oppenheim und Worms auf gesperrten Straßen in den Mai Rheinradeln. Zusatzzüge zwischen Mainz und Worms am Vormittag und am Nachmittag ergänzen den Stundentakt in der Hauptan- und abreisestunde zu einem Halbstundentakt zu allen Bahnstation. Mehr dazu finden unter Sonderverkehr. Das Bühnen- und Begleitprogramm finden Sie unter

Infos: www.rhein-radeln.de



Vom 1. bis 3. Mai 2015 öffnet ein in Ingelheim ein Weindorf auf dem Gelände des Ingelheimer Winzerkellers, in dem 22 Ingelheimer Winzern und Brennereien ihre Spezialitäten präsentieren. Für das leibliche Wohl sorgt Wasems Kloster Engelthal. Freitag und Samstag geht es abends los auch mit musikalischer Begleitung. Am 3. Mai, der in Ingelheim auch ein verkaufsoffenen Sonntags ist, geht es bereits um 12 Uhr mit einem Frühschoppen los. Der Ingelheimer Winzerkeller ist vom Bahnhof entweder mit der Buslinie 620 bis zur gleichnamigen Haltestelle zu erreichen oder mit 8 Minuten Fußweg.

Infos: www.ingelheim.de/...



An das Mainzer Rheinufer laden die Mainzer Weintage vom 30. April bis 3. Mai ein. Zwischen Theodor-Heuss-Brücke und Kaiserstraße mit dem Landtag und Kurfürstlichen Schloss im Rücken laden Winzer und Gastronomen zu Weingenuss und Gaumenfreude ein. Vom Mainzer Hauptbahnhof erreichen Sie das Rheinufer mit den Buslinien 9, 58, 70 bis Kaisertor oder den Buslinie 6,9 bis Landtag oder Buslinie 54-57, 60-61, 68 bis Rheingoldhalle/Rathaus.

Infos: www.mainzer-weintage.de

 

Am 3. Mai ist in Meisenheim verkaufsoffener Sonntag mit einem bunten Programm zwischen Innenstadt und Möbel Martin. Der blaue Klaus pendelt zudem zwischen Innenstadt und Möbel Martin und der RNN-Infobus ist an diesem Tag in Meisenheim zu Gast und erwartet Sie in der Saarstraße ganz in der Nähe der Synagoge. Die Buslinie 260 bringt Sie vor- und nachmittags stündlich von Bad Sobernheim, Staudernheim und Odernheim nach Meisenheim. In Meisenheim fährt die Buslinie 260 an diesem Tag über die Umgehungsstraße und kann nur die Haltestelle BITO in der Straße Obertor bedienen, da wegen des bunten Treibens die anderen Haltestellen in der Innenstadt nicht angefahren werden können.

Infos: www.blickpunkt-meisenheim.de/scheduler



Wanderfreunde können am 1. Mai in Nierstein die 3-Türme-Wanderung unternehmen, bei der an diesem Tag für guten Wein und Verpflegung sowie Toiletten bei den drei Türmen und an der Wanderstrecke gesorgt wird. Das Startgeld beträgt 2,50 Euro.

Infos: www.verkehrsverein-nierstein.org




Im Rahmen des neuen Wander.Sommer im Naheland wird am 10. Mai eine geführte Wanderung "Nahe-Felsen-Weg" in Idar-Oberstein angeboten. Los geht’s ganz entspannt um 14 Uhr an der Touristinformation Idar-Oberstein in der Hauptstraße 419 am Ende der Fußgängerzone in Oberstein. Diese erreichen Sie ganz einfach vom Bahnhof aus. Queren Sie die vor dem Bahnhof verlaufende Bahnhofstraße und folgen Sie der Fußgängerzone, die hinter der Sparkasse in der Hauptstraße weiterverläuft. Dort finden Sie auch Lokale, in denen Sie sich vor oder nach der Wanderung stärken können. Wesentliches Merkmal des Nahe-Felsen-Weges sind die atemberaubenden Ausblicke auf die Innenstadt Obersteins, die Burganlagen und Felsformationen entlang des tief eingeschnittenen Nahetals. Diese Ausblicke müssen zwar über zum Teil steile Auf- und Abstiege „erkämpft" werden, doch gibt es auch immer wieder flache, erholsame Abschnitte, die durch dichten Buchenhochwald verlaufen.

Infos: www.naheland.net



Das Mainzer Staatstheater bietet Anfang Mai für junge Leute Konzerte und das Musical "Die geheimnisvolle Spieluhr". Auch die Meistersinger von Nürnberg und der Barbier von Sevilla stehen auf dem Spielplan. Und mit dem RNN-KombiTicket ist die Eintrittskarte auch bereits Hin- und Rückfahrtkarte in Mainzer Staatstheater direkt an der Haltestelle Höfchen. Und der verbesserte Spätverkehr bietet auch zahlreiche Rückfahrtmöglichkeiten täglich bis Mitternacht und Freitag- und Samstagnacht bis 1 Uhr.

Infos: www.staatstheater-mainz.com



In Wiesbaden steht das Programm des Staatstheaters ganz im Zeichen der Mai-Festspiele. Romeo und Julia wird als Schauspiel, als Film (im Calgari-Filmtheater) und als Puppentheater angeboten. Die Buslinien 1, 8 und 16 bringen Sie vom Hauptbahnhof zur Haltestelle Kurhaus/Staatstheater.

Infos: www.staatstheater-wiesbaden.de