Ein tolles Wochenende mit Musikvielfalt, Wein, Wandern, Einkausfsbaummel und Rheinschiffen
06. April 2017

Von Klassik bis Punkrock: Das Musikmesse Festival 2017 zeigt stilistische Vielfalt

Als Höhepunkte sind Oleta Adams & hr-Bigband (siehe Foto - Quelle: hr, Dirk Ostermeier), David Garrett, Till Brönner, Pietro Lombardi, Kayef, Steve Stevens & Band, Branford Marsalis Quartet & Kurt Elling und Extrabreit zu Gast in Frankfurt. Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht das Musikmesse Festival vom 5. bis 8. April 2017 in eine neue Runde. Vier Tage lang bietet es allen Musikfans ein vielfältiges Programm mit 50 Konzerten an 30 unterschiedlichen Orten. Mit Musikaktionen im öffentlichen Raum will das Festival die Idee der Musikmesse in die gesamte Stadt hineintragen. Musiker aus unterschiedlichen Teilen der Welt sind zu Gast, vom Senkrechtstarter bis zur Musiklegende sind der musikalischen Bandbreite des Festivals keine Grenzen gesetzt.

Mit dem RE 2 und RE 3 kommen Sie flott nach Frankfurt und mit der S8 direkt in die Innenstadt. Nutzen Sie die Tages- oder Gruppen-Tageskarte des RMV/RNN-Übergangstarifs, dann können Sie flexibel in Frankfurt von einer Location zur nächsten mit sämtlichen U-, S-Bahn oder Straßenbahnen oder Bussen fahren. Und mit der S8 gegen Mitternacht erreichen Sie von der Frankfurter Innenstadt noch sämtliche 1 Uhr-Spätzüge und 1-Uhr-Spätbusse ab Mainz.

Das Programm: http://www.musikmesse-festival.net/?target=nav-acts

hr-Bigband & Oleta Adams:  www.hr-online.de/website/radio/hr1/index.jsp?rubrik=35466&key=standard_document_63746926

 

Die Wochenendtipps der Allgemeinen Zeitung laden zur Rheinterrasse ein

Die AZ hat interessante Tipps zusammengestellt, die Sie zur Schlemmerwanderung zwischen Oppenheim und Dienheim oder zum Weinmarathon oder zu Jazz im Frankfurter Hof nach Mainz einladen, ins Wormser zum Luther Musical, in den Guntersblumer Museumskeller zur Folk- Rock-Pop-Blues Singer-Songwriterin Sonia oder zu Alice Hoffmann im Bodenheimer Bürgerhaus „Dolles“ Alles Ziele, die Sie mit der Regionalbahn 44 oder dem RE 4 oder RE 14 gut erreichen.

AZ Rheinhessen: www.allgemeine-zeitung.de/lokales/rheinhessen/wochenend-tipps-fuer-rheinhessen_17801958.htm

Oppenheim/Dienheim: www.schlemmerwanderung.de

Mainz: www.diemainzerwinzer.de/de/veranstaltungen/1-mainzer-weinmarathon/

Guntersblum: www.kulturverein-guntersblum.de/joomla/index.php/19-veranstaltungen-2017/435-sonia

Bodenheim: www.adticket.de/Alice-Hoffmann-Die-Zeichen-der-Zeit/Bodenheim-Kulturkeller-Dolles/06-04-2017_20-00.html

Wormser: www.das-wormser.de/das-wormser/theater/programmvorschau/4993/Luther_-_Rebell_Gottes.php

 

Verkaufsoffene Sonntage in Bingen und Idar-Oberstein

In der Innenstadt von Bingen sowie in Idar-Oberstein in Oberstein findet am Sonntag, den 9. April von 13 bis 18 Uhr jeweils ein verkaufsoffene Sonntage statt, die die Gelegenheit bieten in Ruhe das Angebot zu studieren, sich beraten zu lassen und vor Ort zu kaufen.

Bingen: www.bingen.de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltungskalender/d-verkaufsoffener-sonntag-2096077157

Idar-Oberstein: www.idar-oberstein.de/kultur/kultur-veranstaltungen/veranstaltungskalender/

 

Rheinschiffe starten am 8. April in die Saison

Am Samstag, den 8. April 2017 starten die Bingen-Rüdesheimer und die Köln-Düsseldorfer mit dem Linienverkehr in die Saison auf dem Rhein zwischen Bingen/Rüdesheim und St. Goar bzw. zwischen Mainz und Koblenz. Ab 14. April kommt dann auch der ehemalige Raddampfer RMS Goethe wieder zum Einsatz zwischen Koblenz und Bingen/Rüdesheim. Die Linienfahrten lassen sich sehr gut mit den Zügen zwischen Mainz, Bingen, Oberwesel, Boppard und Koblenz (RE 2 und RB 26) kombinieren, indem Sie eine Teilstrecke mit dem Schiff zurücklegen und den Rest mit den Zügen und Bussen.

Bingen-Rüdesheimer: http://www.bingen-ruedesheimer.de/linienfahrten/

Köln-Düsseldorfer: www.k-d.com/de/schiffstouren/kategorie/linienfahrten/

 

zurück