Genieße den Tag - jetzt günstiger aus dem Umland nach Mainz
10. Dezember 2010

RHEINHESSEN. 10.12.10 Für bestimmte Bereich im Mainzer Umland hat der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) die Preise für die Tageskarten für Fahrten nach Mainz/Wiesbaden zum Tarifwechsel ab 12. Dezember an nicht erhöht, sondern sogar abgesenkt. Damit kostet die Single-Tageskarte für eine Person aus Budenheim, Bodenheim, Gau-Bischofsheim, Harxheim, Essenheim, Klein-Winternheim, Ober-Olm bis nach Mainz oder Wiesbaden, also in der Preisstufe 23, künftig nur 6,50 Euro statt bisher 7,50 Euro. Für die Gruppen-Tageskarte für 2 bis 5 Personen sind dann 9,50 Euro statt bisher 11,00 Euro zu zahlen.

 

Die Einzelfahrkarten bleiben mit 3,30 Euro konstant im Preis. Damit lohnt sich die Tageskarte bereits für eine Hin- und Rückfahrt, gilt jedoch für beliebig viele Fahrten mit allen Bussen, Straßenbahnen und Zügen in den gelösten Tarifgebieten, informiert der RNN. Fahrten werktags im mindestens im Halbstundentakt und abends und am Wochenende im Stundentakt mit letzten Spätverbindungen zwischen 0 und 1 Uhr sorgen für ein gutes Bus- und Bahnangebot.

Wer öfter in der Freizeit unterwegs ist und nicht vor 9 Uhr los muss, für den bietet sich die Jahreskarte „9UhrAbo extra“ für 48 Euro im Monat für bis zu 4 Waben oder für 59 Euro im Monat fürs ganze Netz an, jeweils inklusive Mainz/Wiesbaden. Die 4 Waben reichen im Mainzer Umland bis Oppenheim, Undenheim, Saulheim, Stadecken und Ingelheim. Das ganze RNN-Netz erstreckt sich von Mainz/Wiesbaden bis Worms, Bachrach, Meisenheim und Neubrücke.

 

Sämtliche Fahrplantabellen finden Sie in der RNN-Fahrplanauskunft, den Bereichsfahrplanheften Ingelheim/Nieder-Olm oder Alzey/Oppenheim und unter
Fahrpläne im PDF Format

 

Das Fahrplanangebot von den Gemeinden mit Preisstufe 23 nach Mainz im Überblick:

 

zurück