Heiligabend fahren Züge fast unverändert und Busse ausgedünnt (24.-26.12.)
18. Dezember 2019

RHEINHESSEN-NAHE. Am Heiligabend gilt bei Bussen und Bahnen im RNN der grundsätzlich der Samstagsfahrplan. Die Regionalbusse in Rheinhessen-Nahe sowie die Stadtverkehre Alzey,Bad Kreuznach, Bingen, Ingelheim und Idar-Oberstein und Worms haben einen früheren Betriebsschluss am Nachmittag, der in den Samstags-Fahrplänen vermerkt und in der elektronischen Fahrplanauskunft enthalten ist. In den Stadtverkehren Mainz und Wiesbaden verkehren ab 17 Uhr die Nachtbuslinien im Stundentakt bzw. in Wiesbaden ab 20.30 Uhr im 90 Minuten-Takt.

Während am 24. Dezember auf allen nach Mainz laufenden Bahnstrecken der übliche Fahrplan gefahren wird, fahren auf den Regionalbahnlinien RB 35 Bingen – Alzey – Worms und RB 65 Bingen – Bad Kreuznach – Kaiserslautern am Heiligabend die letzten Züge zwischen 17 und 19 Uhr. Zwischen Bingen und Bad Kreuznach verkehren aber noch die Wochenend-Spätzüge der RB 33 ab bzw. bis Mainz nach Mitternacht in beide Richtungen.

Die Spätzüge verkehren wie üblich nach Mitternacht auch in der Nacht vom Heiligabend auf den 1. Weihnachtstag und vom 1. auf den 2. Weihnachtstag. Es sind ab Mainz die Züge um 0.08 Uhr bis Koblenz und Kirchheimbolanden, 0.35 Uhr bis Idar-Oberstein und um 1.08 Uhr bis Alzey, Worms, Bingen und Bad Kreuznach sowie die Regionalbahn um 23.07 Uhr ab Idar-Oberstein über Bingen Hbf bis Mainz und Anschluss dort in alle Richtungen.

Am 25. und 26. Dezember gilt bei Zügen und Bussen der normale Sonntags­fahrplan. Wenn bei einzelnen Regionalbuslinien am 25. Dezember morgens einzelne Fahrten entfallen, ist dieses im Sonntagsfahrplan vermerkt.

Das RNN-Infotelefon und Kundenbüro ist zwischen dem 21. und 29. Dezember 2019 nur am Montag, den 23.12.2019, von 9 bis 18 Uhr besetzt.

 

zurück