Mainz: Mehr Züge und Busse fahren in Rheinhessen zur Johannisnacht (22.-25.6.)
10. Juni 2012

MAINZ/RHEINHESSEN. Um den Besuchern der Mainzer Johannisnacht eine unbeschwerte Heimfahrt zu ermöglichen, verkehren zwischen dem 22. und 25. Juni 2012 zahlreiche Zusatzzüge und Zusatzbusse in alle Richtungen in Rheinhessen. Diese vom Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd bestellten regionalen Spätzüge und -busse werden so eingesetzt, dass Freitag- und Samstagnacht erstmals in sämtliche Richtungen in Rheinhessen zumeist stündlich bis nach 2 Uhr und Sonntag- und Montagnacht bis Mitternacht gefahren wird, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund.

Letzte Rückfahrten der Regionalbahnen werden Freitag- und Samstagnacht angeboten bis Bingen über Ingelheim von 0.07 bis 2.06 Uhr stündlich, davon bis Bacharach um 0.07 und 2.06 Uhr, über Oppenheim bis Worms von 23.22 Uhr stündlich bis 2.22 Uhr, über Nieder-Olm bis Alzey um 0.12, 1.22 und 2.22 Uhr. Weitere Züge über Ingelheim nach Bad Kreuznach fahren um 23.38 Uhr und 1.17 Uhr. Sonntag- und Montagnacht besteht die letzte Rückfahrtmöglichkeit bis Bacharach über Bingen um 0.07 Uhr, bis Worms um 0.22 Uhr, bis Alzey um 0.12 Uhr und bis Bad Kreuznach um 23.38 Uhr.

Die Strecke Ober-Olm – Essenheim – Stadecken-Elsheim wird gemeinsam durch die Buslinien 75 und 650 und die Strecke über Harxheim – Lörzweiler – Mommenheim – Undenheim durch die Linie 660 so bedient, dass Freitag- und Samstagnacht die letzten Rückfahrten um 0.10, 1.15 und 2.35 Uhr angeboten werden. Sonntag bestehen am frühen Abend stündliche Verbindungen mit letzten Fahrten gegen Mitternacht und Montag werden Zusatzfahrten nach dem Feuerwerk gegen 23.35 Uhr angeboten. Freitag- und Samstagnacht haben die Fahrten der Buslinie 75 um 23.35 und 1.15 Uhr Ingelheim und die Fahrten der Linie 650 um 0.13 und 2.35 Uhr Sprendlingen als Ziel. Die 650 startet Sonntag- und Montagnacht um 0.13 Uhr bis Sprendlingen und am Montag um 23.35 Uhr bis Partenheim. Die Regionalbuslinie 230 Bingen – Waldalgesheim – Stromberg fährt Freitag- und Samstagnacht zusätzlich um 0.45 Uhr ab Bingen Stadtbahnhof mit direktem Anschluss vom Zug um 0.07 Uhr ab Mainz Hbf und auch der Stadtbusverkehr Bingen ist aufgrund des Jazzfestivals Bingen swingt öfter in alle Stadtteile unterwegs.

Der Stadtverkehr Mainz bietet insbesondere Freitag- und Samstagnacht deutlich erweiterte Abendfahrpläne im Stadtverkehr und bis nach Wiesbaden, Bischofsheim, Ginsheim, Budenheim. Sonn- und Montag sind Busse und Straßenbahnen in Mainz verstärkt bis 0.30 Uhr unterwegs, dann noch um 1.10 und 2.30 Uhr.

Mehr Infos und die Sonderfahrpläne sind bei der MVG (Tel. 06131-12 7777) auf folgender Internetseite zu finden: www.mvg-mainz.de/...


Für die günstige An- und Abreise bietet sich die Gruppen-Tageskarte an, die in Mainz/Wiesbaden 8,80 Euro, aus dem direkten Mainzer Umland 9,80 Euro bis maximal 24 Euro kostet und von bis zu 5 Personen genutzt werden kann.


Das Fest- und Bühnenprogramm der Mainzer Johannisnacht findet sich auf folgender Seite: www.mainz.de/johannisnacht


Die Fahrpläne der regionalen Zusatzverkehre mit Bussen und Züge finden Sie ganz unten:

zurück