Mainzer Johannisnacht: Mehr Züge und Busse in Rheinhessen (20.-23.6.)
13. Juni 2014

MAINZ/RHEINHESSEN. Um den Besuchern der Mainzer Johannisnacht eine unbeschwerte Heimfahrt zu ermöglichen, verkehren zwischen dem 20. und 23. Juni 2014 zahlreiche Zusatzzüge und Zusatzbusse in alle Richtungen in Rheinhessen. Diese vom Rheinland-Pfalz-Takt bestellten regionalen Spätzüge und -busse werden so eingesetzt, dass Freitag- und Samstagnacht wieder in sämtliche Richtungen in Rheinhessen zumeist stündlich bis nach 2 Uhr und Sonntag- und Montagnacht bis Mitternacht gefahren wird, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund.

Letzte Rückfahrten der Regionalbahnen werden Freitag- und Samstagnacht am Festwochenende wie folgt angeboten: über Ingelheim bis Bingen um 0.07, 1.07 und zusätzlich um 2.12Uhr, der Zug um 0.07 Uhr fährt bis Koblenz und der Zug um 1.07 Uhr bis Bacharach. Die Züge über Nieder-Olm, Wörrstadt bis Alzey starten um 0.14, 1.22 und 2.22 Uhr. Weitere Züge mit Halt ab Heidesheim über Ingelheim nach Bad Kreuznach fahren um 23.38 und 1.17 Uhr. Letzte Züge über Oppenheim bis Worms starten um 0.22, 1.22 und 2.29 Uhr.
Sonntag- und Montagnacht bestehen die letzte Rückfahrtmöglichkeiten Richtung Ingelheim, Bingen bis Bacharach um 0.07 Uhr, bis Bad Kreuznach um 23.38 Uhr, bis Alzey um 0.14 Uhr und bis Worms um 0.22 Uhr.

Die S8 ist täglich Richtung Wiesbaden bis 1.56 Uhr und Richtung Bischofsheim und Frankfurt bis 1.02 Uhr und ab 3.02 Uhr unterwegs.

Ober-Olm, Essenheim, Stadecken-Elsheim, Jugenheim bis Partenheim werden durch die Buslinie 650 und Gau-Bischofsheim, Harxheim, Lörzweiler, Mommenheim, Selzen, Hahnheim bis Undenheim durch die Linie 660 zur Johannisnacht so bedient, dass Freitag- und Samstagnacht letzte Rückfahrten ab Mainz Hbf um 0.10, 1.15 und 2.35 Uhr angeboten werden. Sonntag fahren beiden Buslinien am frühen Abend stündlich mit letzten Fahrten gegen Mitternacht. Montag werden Zusatzbusse nach dem Feuerwerk um 23.35 Uhr angeboten. Der jeweils letzte Bus der Linie 650 um 0.10 (So+Mo) bzw. 2.35 Uhr (Fr+Sa) fährt bei Bedarf weiter bis Sprendlingen.


Der Stadtverkehr Mainz bietet insbesondere Freitag- und Samstagnacht deutlich erweiterte Abendfahrpläne im Stadtverkehr und bis nach Wiesbaden, Bischofsheim, Ginsheim, Budenheim. Sonntag- und Montagnacht sind Busse und Straßenbahnen in Mainz verstärkt bis 0.30 Uhr unterwegs, dann noch um 1.10 und 2.05 Uhr.

In der Mainzer Innenstadt werden die Busse umgeleitet, da die Ludwigstraße und Große Langgasse gesperrt sind. Die Umleitung erfolgt über Große Bleiche, Schusterstraße und Rheinstraße werden.

Mehr Infos zu den Sonderfahrpläne und Umleitungsrouten in Mainz für die Stadtbusse und Straßenbahnen finden Sie unter www.mvg-mainz.de und 06131 - 12 77 77.

Für die günstige An- und Abreise bietet sich die Gruppen-Tageskarte an, die in Mainz/Wiesbaden 9,50 Euro und aus dem direkten Umland nach Mainz ab 10,70 Euro bis maximal 26 Euro kostet und von bis zu 5 Personen genutzt werden kann.


Die Fahrpläne zur Mainzer Johannisnacht finden Sie in der RNN-Fahrplanauskunft.

Infos zum Programm www.mainz.de/johannisnacht

zurück