Mainzer Johannisnacht: Umfangreiche Zusatzverkehre (23.-27.6.)
21. Dezember 2018

RHEINHESSEN-NAHE. Zur 50. Mainzer Johannisnacht erwartet die Besucher vom 23. bis 27. Juni 2017 ein reichhaltiges Programm auf 8 Bühnen, das die ganze musikalische Bandbreite von Schlager, Pop, Soul, Salsa, Jazz, Country bis Rock und am Ballplatz auch Kabarett umfasst. Am Rhein sind die Fahrgeschäfte als „Rheinvergnügen am Schloss“, der Künstlermarkt und das Culinarium aufgereiht. Neben vielen aus den Vorjahren bekannten Künstlern werden am Samstag mit Torfrock auf der rockigsten Bühne am Schillerplatz und mit Guildo Horn auf der SWR-Bühne am Liebfrauenplatz Akzente gesetzt – am Sonntag ist die Klangfarbe Jazz auf drei Bühnen vertreten und am Montag bringen vor dem Feuerwerk Jammin Cool, CanCan, Se Bummtschacks und die SWR3-Band die Besucher in Schwung. Das vollständige Programm ist zu finden unter www.mainz.de/johannisnacht.

Um den Besuchern der Mainzer Johannisnacht eine unbeschwerte Heimfahrt zu ermöglichen, setzt der Rheinland-Pfalz-Takt zwischen dem 23. und 26. Juni wieder zahlreiche Zusatzzüge und regionale Busse in Rheinhessen ein. Freitag- und Samstagnacht fahren die Züge halbstündlich von 0 Uhr bis 2 Uhr in alle Orte zwischen Budenheim und Gau-Algesheim sowie Bodenheim und Oppenheim. Es wird eine Stunde länger stündlich bis 2.08 Uhr bis Alzey, Worms, Bingen bzw. halb zwei bis Bad Kreuznach und auf den Buslinien 650 und 660 bis Stadecken-Elsheim und Undenheim gefahren, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund.

Am frühen Samstagabend wird zur Hinfahrt nach Mainz das Zugangebot ab Bingen und Worms und durch ein Zusatzbus ab Undenheim verdichtet. Am Sonntag und Montag verkehren die genannten Bahn- und Buslinien mindestens stündlich bis gegen Mitternacht bzw. bis 23.38 Uhr nach Bad Kreuznach.

Wegen der Sperrung der Bahnhofsstraße nun auch für Fußgänger bietet es sich an, die Busse zu nutzen, die überwiegend nur ab Hauptbahnhof West abfahren. Lediglich die Buslinien 60, 61 und 68, die über die Kaiserstraße bis Höfchen fahren, verkehren vom Bahnhofsvorplatz.

Freitag- und Samstagnacht
starten zur Johannisnacht die letzten Rückfahrten der Regionalbahnen und Buslinien ab Mainz Hauptbahnhof wie folgt:

-   Regionalbahnen nach Bingen, Alzey, Worms jeweils um 0.08, 1.08 und 2.08 Uhr;

-   Regionalbahnen nach Gensingen und Bad Kreuznach um 23.38, 0.38, 1.08 (über Bingen) und 1.38 Uhr, die RB um 0.38 Uhr fährt bis Idar-Oberstein;

-   Regionalbahnen nach Budenheim, Heidesheim, Ingelheim und Gau-Algesheim 23.38 bis 2.08 Uhr halbstündlich;

-   Regionalbahnen nach Bodenheim bis Oppenheim Samstagnacht zusätzlich um 0.38 und 1.38 Uhr und somit von 0.08 bis 2.08 Uhr halbstündlich;

-   Regionalexpress bis Koblenz um 23.51 Uhr, der in Bingen Hbf Anschluss an die Buslinie 230 um 0.20 Uhr ab Bingen bis Stromberg bietet;

-   Buslinie 650 von Essenheim bis Stadecken-Elsheim um 1.08 Uhr sowie bis Sprendlingen um 0.08 und 2.35 Uhr;

-   Buslinie 660 Gau-Bischofsheim über Lörzweiler, Mommenheim bis Undenheim nach den 1 Uhr Fahrten zuletzt um 2.35 Uhr;

Für ein halbstündliches Angebot bis Mainz zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr sorgen zusätzliche Regíonalbahnen am Samstag, den 24. Juni, um 17.55 Uhr und 18.55 Uhr ab Worms Hbf und ab Bingen Hbf. Ebenso verkehrt ein Zusatzbus auf der Linie 660 um 18.35 Uhr ab Undenheim über Mommenheim und Lörzweiler bis Mainz.

Sonntag und Montag bestehen letzte Rückfahrtmöglichkeiten Richtung Bad Kreuznach um 23.38 Uhr, Koblenz um 23.51 Uhr sowie Richtung Ingelheim, Bingen, Nieder-Olm, Alzey, Oppenheim und Worms jeweils um 0.08 Uhr. Die Buslinie 650 fährt am Sonntag und Montag um 0.08 Uhrbis Sprendlingen und am Montag zusätzlich um 23.35 Uhr bis Partenheim. Die Buslinie 660 fährt Sonntag und Montag stündlich bis 0.05 Uhr.

Tickets und Fahrpläne: Für die günstige An- und Abreise bietet sich die Gruppen-Tageskarte an, die nach Mainz ab 11,80 Euro bis 29 Euro kostet.

Über das umfangreiche Angebot im Stadtverkehr Mainz und die Sonderfahrpläne und Umleitungen informiert die MVG ausführlich unter www.mvg-mainz.de/aktuell/aenderungen/details/artikel/ohne-parkplatzsorgen-zur-mainzer-johannisnacht-2017.html


Alle Fahrpläne sind in der elektroischen Fahrplanauskunft zu finden unterwww.rnn.info, in der RNN-Fahrplan-App und beim RNN-Servicetelefon unter 06132 – 78 96 22 (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr).