Mainzer Sommerlichter: Zusatzbusse, verstärkte Züge und ein Shuttlebus (28.7.)
21. Dezember 2018

RHEINHESSEN. Nach dem Feuerwerk der Mainzer Sommerlichter am Samstag, den 28. Juli 2018 fahren die im Rheinland-Pfalz-Takt verkehrenden Spätzüge nach Mitternacht mit verstärkter Wagenanzahl, die Regionalbuslinien 650 und 660 sind halbstündlich unterwegs und in Mainz werden die Stadtbusse zwischen Rheinufer und Hauptbahnhof von einem in dichtem Takt verkehrenden Shuttlebus verstärkt, teilt der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund mit.

Züge
nach Budenheim, Heidesheim, Ingelheim, Gau-Algesheim verkehren ab Mainz Hbf von 23.03 Uhr bis 1.08 Uhr halbstündlich. Der Regionalexpress RE 2 um 23.51 Uhr hält zusätzlich in Bingen Stadtbahnhof ergänzend zur bis 1.08 Uhr stündlich fahrenden Regionalbahn.

Nach Idar-Oberstein besteht um 0.38 Uhr eine letzte Spätverbindung. Richtung Bad Kreuznach kommt man noch um 23.38, 0.38 und 1:08 Uhr und nach Alzey und Worms wird stündlich bis 1.08 Uhr gefahren. Die S8 fährt mindestens bis 1 Uhr halbstündlich, danach stündlich.

Auf der Buslinie 650 wird durch Zusatzfahrten bis Stadecken-Elsheim von 23.35 Uhr bis 1.08 Uhr halbstündlich gefahren. Die Busse um 0.08 und 0.38 Uhr ab Mainz verkehren weiter bis nach Spendlingen. Hinfahrten bestehen ab Stadecken-Elsheim mit den Buslinien 75 und 650 bis 19.53 (außer 18.23) ungefähr halbstündlich bzw. ab Sprendlingen stündlich.

Auf der Buslinie 660 sorgen Zusatzfahrten um 16.38 und 18.38 Uhr ab Undenheim über Lörzweiler und Gau-Bischofsheim dafür, dass zwischen 16 und 19.30 Uhr (bis auf 17.30 Uhr) fast halbstündlich ab Undenheim Busse nach Mainz starten. Zurück fährt die Buslinie 660 zusätzlich um 23.35 Uhr bis Mommenheim und noch um 0.05, 0.45 und 1.05 Uhr bis Undenheim.

Da die Theodor-Heuss-Brücke sowie die Rheinstraße zwischen Große Bleiche und Rathaus von 22 bis 0.30 Uhr für den PKW-Verkehr gesperrt sind, verkehren die sonst über die Rheinbrücke verkehrenden Buslinien in Schleifen zum Landtag bzw. um die Altstadt herum.

Für die Rückfahrt vom Rheinufer zum Hauptbahnhof nutzt man nach dem Feuerwerk am besten die in der Großen Bleiche neben dem Kurfürstlichen Schloss liegende Haltestelle „Landtag“ (Hast. B). Ab dort fährt ein Shuttlebus S nach dem Feuerwerk in dichtem Takt direkt zum Hauptbahnhof ebenso wie die Buslinien 6 (Richtung Gonsenheim) und 68 (Richtung Budenheim). Auch von den Haltestellen Rheingoldhalle/ Rathaus (Hast. A) und Fischtor verkehren zahlreiche Buslinien (54, 55, 56, 57, 60 und 61) über Höfchen zum Hauptbahnhof.

Die Shuttlebusse S verstärken auch bereits von 20 bis 22 Uhr ab Hauptbahnof (Hast. C) bis Landtag die anderen Buslinien zum Rheinufer.

 


Infos zum Programm am Rheinufer zu den Mainzer Sommerlichtern: www.mainzer-sommerlichter.de

 

Infos zu den Umleitungen im Stadtverkehr Mainz/Wiesbaden durch die Brückensperrung, den Taktverdichtungen und dem Shuttlebus zwischen Mainz Hauptbahnhof und Rheinufer siehe: https://www.mainzer-mobilitaet.de/aktuell/aenderungen/details/artikel/mainzer-sommerlichter-2018-brueckensperrung-zusatzverkehr-und-sonderticket.html

 

Fahrplänen der Zusatzfahrten der Buslinie 650 und 660 nachfolgend:

 

zurück