Mehr Züge an Pfingsten - RB 44 Mainz - Worms teils bis 2 Uhr (2.-4.6.)
21. Dezember 2018

RHEINHESSEN-NAHE. Das erste Weinfest an der Rheinterrasse, das St. Albansfest, lädt vom 2. bis 5. Juni nach Bodenheim ein. In Mainz findet am Pfings-Wochende in der Zitadelle das Open-Ohr-Festival statt, dessen Eintrittskarten als RNN-Kombi-Ticket auch zur Hin- und Rückfahrt genutzt werden können. Und in Worms startet am 3. Juni der Pfingstmarkt. Und der Rheinland-Pfalz-Takt sorgt an diesem Wochenende dafür, dass Freitag und Samstag Spätzüge stündlich zwischen Mainz und Worms in beide Richtungen bis nach 2 Uhr unterwegs sind. In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag (4. auf 5. Juni) verkehren ebenfalls die 1.08 Züge ab Mainz bis Bingen, Bad Kreuznach, Alzey und Worms sowie der 0.38 Uhr-Zug bis Idar-Oberstein. Bei den Spätbussen der 650 und 660 gilt jedoch der Sonntagsfahrplan mit letzten Abfahrten gegen 22 bzw. 23 Uhr.

Freitag- und Samstagnacht können Weinliebhaber von Bodenheim stündlich bis 2.19 Uhr nach Worms und um 0.38, 1.38 und 2.38 Uhr bis nach Mainz fahren. Mit dem Zug um 0.38 Uhr besteht Anschluss in Mainz bis nach Bingen, Bad Kreuznach, Alzey und Stadecken-Elsheim. Sämtliche Züge bieten in Mainz Anschluss an den Nachtsternverkehr in Mainz  und zur S8 Richtung Wiesbaden oder Frankfurt. Die im Flyer des Verkehrsverein Bodenheim e.V. veröffentlichten Zeiten der Zusatzzüge sind leider falsch abgedruckt.

Ab Mainz Hbf starten die zusätzlichen Züge 2.08 Uhr und ab Worms Hbf um 0.07, 1.07 und 2.07 Uhr nach Mainz, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund. Damit profitieren alle Ausgehfreudigen am 2. und 3. Juni zwischen Worms und Mainz von diesen Spätzügen.

Alle Fahrpläne sind unter www.rnn.info zu finden oder können beim RNN-Servicetelefon 01801 - 766 766* erfragt werden.

 

 

zurück