Mit Bus und Bahn zum Green-Hill-Festival
09. Mai 2011

NAHELAND. Damit die Besucher des Green-Hill-Festival und des Tages der offenen Tür auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld in Neubrücke auch spät gut noch nach Hause kommen, setzt der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) Spätbusse von Neubrücke bis Baumholder, Idar-Oberstein und Kirn ein. Als Headliner bringt der ASTA des Umwelt-Campus die Band Jupiter Jones (siehe Foto, Fotograf Ben Wolf) auf die Bühne in Neubrücke.

Hin kommt man mit den Regionalzügen oder der Regionalbuslinie 330 bis Neubrücke Bahnhof. Zurück starten die zusätzlichen Spätbusse ab Neubrücke Bahnhof zu folgenden Zeiten und zu folgenden Orten:
- um 22.30 und 0.45 Uhr nach Birkenfeld, Nieder-/Ober-Brombach, Algenrodt Idar Alexanderplatz, Obere Lay, Göttschied, Idar-Oberstein Bahnhof;
- um 0.00 Uhr nach Hoppstädten, Heimbach, Ruschberg, Baumholder;
- um 0.45 Uhr nach Nahbollenbach, Fischbach-Weierbach, Kirnsulzbach, Kirn.

Es werden alle auf dem Linienweg liegenden Bushaltestellen bei Bedarf zum Ausstieg bedient. Es gilt der übliche RNN-Tarif. Wer als Schüler oder Azubi nicht ohnehin mit FRITZ fährt, für den bietet sich die Single- oder Gruppen-Tageskarte für Hin- und Rückweg an.

 

Infos zum Programm des Festivals finden sich unter www.green-hill-festival.de

 

Den Fahrplan für Hin- und Rückfahrten zum Festival finden Sie nachfolgend.

 

zurück