Mit dem Bus zu den offenen Gärten nach Ober-Hilbersheim (18.+19. Juni)
15. Mai 2011

Gartenfreunde können zusätzlich zur BUGA in Koblenz auch in Rheinhessen interessante Gärten entdecken. Lohnende Ausflugsziele zum Thema Garten sind die "Jardins Surprises" am Kulturufer in Bingen und die Tage der offenen Gärten in Rheinhessen. Wir stellen Ihnen diese näher vor und wie Sie mit Bus und Zug bequem und der RNN-Gruppen-Tageskarte günstig dorthin kommen.


Jardins Surprises in am Binger Kulturufer

Eine Überraschung für die Sinne: Vom 15. Mai bis zum 3. Oktober 2011 sind die wundervollen Gärten von Chaumont-sur-Loire zu Gast auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände am Rhein in Bingen. Wie das geht? Kommen Sie vorbei und schauen Sie es sich an! Unmittelbar am Bahnhof Bingen Stadt präsentiert die Stadt Bingen im Hafenpark am Kulturufer mit den „Jardins surprises“ als Teil des Kultursommers 2011 zehn ausgewählte Beispiele des renommierten französischen Gartenfestivals Chaumont-sur- Loire. „Gärten der Zukunft“, „Gärten zum Staunen“ und „Gärten als Erlebnis“ sind nur drei der Motti, die Sie erwarten. Besonders praktisch: Mit der Mittelrheinbahn RB 32 oder der BusRegioLinie 230 bis Bingen Stadtbahnhof kommen Sie unmittelbar zum Gartenschaugelände. Mit dem RE 2 und der RB 65 geht es bis Bingen Hbf und dann 5 Minuten zu Fuß über die Nahemündung zum Kulturufer.

www.bingen.de/de/4/kufe_jardins.html


Mit dem Bus zu den Tagen der offenen Gärten in Rheinhessen

Am 14. und 15. Mai und am 18. und 19. Juni 2011 öffnen wieder zahlreiche private Gärten in ganz Rheinhessen ihre Tore und freuen sich über Besucher und Bewunderer der vielfältigen Gartenkonzepte. Das Beste: Sie können ganz bequem mit dem Bus auf eine ausgedehnte Gartenerkundungstour gehen. Wir sagen Ihnen wie.
Entlang der BusRegioLinie 660 zwischen Mainz und Alzey liegen drei Gärten, die wir Ihnen empfehlen möchten. Die Busse zwischen Mainz und Undenheim verkehren am Wochenende stündlich (tagsüber immer zur Minute 22 ab Mainz), so dass sich bequem mehrere Gärten besuchen lassen. Aus Richtung Alzey kommen die Busse im 2-Stundentakt. Und in allen Orten gibt es außerdem Weinlokale zur Einkehr, um die Eindrücke bei einem Glas Wein wirken und ausklingen lassen können. Die letzten Busse nach Mainz fahren am Wochenende samstags ab Undenheim um 22.52 Uhr, sonntags eine Stunde früher und nach Alzey (z. B.) ab Selzen um 23.44 Uhr.

In Selzen ist der Garten von Hannelore Kunz (Lehrer-Kraft-Str. 7) in der Nähe der Haltestelle Ortseingang im Mai und im Juni geöffnet. Zur Einkehr bietet sich in Selzen die Gutsschänke Wilmshof in der Kapellenstr. 18 (Fr–So ab 16 Uhr) an. In Hahnheim wird der Garten „majoRahn“ der Familie Rahn (Wahlheimer Hof 22) im Mai und im Juni der Garten von Bernhard Heinz am Eberbachhof geöffnet. Zur Einkehr liegt die Gutsschänke Am Selzbogen (samstags und sonntags ab 16 Uhr) nur rund 900 Meter von der Haltestelle Bahnhofstraße entfernt. In Köngernheim kann man an der Haltestelle Am Judenpfad aussteigen und sich im Mai den Garten von Bettina Sprang (Schustergasse 15) anschauen. Rund 900 Meter nördlich liegt Jordans Untermühle (täglich ab 11 Uhr). Ein Abstecher lohnt sich, denn ebenso wie die Organisatoren der offenen Gärten, die Gartenführer/-innen in Rheinhessen, wurde das Landhotel 2010 mit dem Best of Wine Tourism Award ausgezeichnet.

Drei Gärten auf einen Streich können Sie am Wochenende des 18. und 19. Juni in Ober-Hilbersheim besuchen. Hin kommen Sie mit Anschluss aus Bad Kreuznach und Mainz ab Ingelheim Bahnhof mit der Ringbuslinie 643 um 10.03, 12.03 oder 14.03 Uhr. Zurück geht es ebenfalls zweistündlich bis 18.27 Uhr. In Ober-Hilbesheim lädt Gundula Hangen- John (Wassergasse 21) in ihren 300 Jahre alten Bauern- und Winzerhof und bietet auf 700 m2 Kräuter und Rosen. Liesel Schmitt zeigt in der Sprendlinger Str. 19 Wildpflanzen und einen großen Wintergarten mit mediterranen Gewächsen und einem Natur-Badeteich. Bei „Ma Provence – Schönes aus Frankreich“ können Sie in der Sprendlinger Str. 5 einen provenzalischen Garten voller Kräuter und Blumen sehen. In den Gärten gibt es auch kleine kulinarische Stärkungen und im Ortszentrum laden die Weinlokale Altes Pfarrhaus, Altes Schrothaus und Zum Kelterhaus ein.

www.offene-gaerten-rheinhessen.de; www.rheinhessen.de

 

BUGA in Koblenz

Die umfangreichste Gartentour bietet in diesen Sommer ein Besuch der BUGA in Koblenz. Was diese bietet und wie Sie bequem dorthin kommen haben wir auf den Extraseiten BUGA-Anreise zusammengestellt. Foto: Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH.

Extraseiten zur BUGA Anreise

 

 

zurück