Mit neuer Single- und Gruppen-Tageskarte auch schon vor 9 Uhr mobil
04. Dezember 2007

RHEINHESSEN-NAHE. 4.12.2007. Die Tageskarte gibt es im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) ab 9. Dezember 2007 in zwei Varianten. Einmal als Single-Tageskarte und zum anderen als Gruppen-Tageskarte. Die Single-Version gilt - wie der Name schon sagt - für eine Person und ist günstiger als die bisherige RNN-Tageskarte. Die neue Gruppen-Tageskarte ermöglicht bis zu 5 Personen als Einkaufsbummler, Ausflügler oder Erlebnisjäger günstig auf Tour zu gehen. Die bisherige Sperrzeit vor 9 Uhr entfällt. Beide Versionen gelten bis 3 Uhr nachts. Damit kann der Ausflug auch länger dauern. Für Gruppen wird es somit noch leichter und bequemer ohne zeitliche Einschränkung mit Bus und Bahn tolle Ausflüge, sei es zu Weihnachtsmärkten, zum Shopping oder ins Theater, zu unternehmen. Durch die Ausweitung des RNN-Tarifgebiets, das bisher die Landkreise Birkenfeld, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen, den nördlichen Teil Alzey-Worms und Mainz/Wiesbaden umfasst, auf ganz Rheinhessen und bis zum Donnersberg ab 9.12. rücken auch die neuen Ausflugziele wie Worms, Kirchheimbolanden und Zellertal ins Blickfeld.

Die Single-Tageskarte kostet von 3,50 Euro für eine Wabe, z.B. Bad Kreuznach, Bingen oder Idar-Oberstein, bis zu 16,50 Euro für das gesamte RNN-Verbundgebiet. Das lohnt sich schon ab Preisstufe 5 auch nur für Hin- und Rückfahrt. Die Preise der neuen Gruppen-Tageskarte reichen von 6,50 Euro für eine Wabe bis zu 20 Euro für das gesamte RNN-Verbundgebiet.

Die Preise für die Single- und Gruppen-Tageskarten finden Sie in der Rubrik Einzelkarten unter Preise+Fahrkarten.

 

Mit dem Fahrplanwechsel werden auch die Fahrkartenpreise im RNN aufgrund gestiegener Energie- und Betriebskosten um durchschnittlich 3,05 % erhöht. Auch im RMV/RNN-Übergangstarif für Fahrten ins Rhein-Main-Gebiet nach Frankfurt, Darmstadt oder den Main-Taunus-Kreis werden die Preise zum gleichen Termin angepasst und um 3,7 % erhöht.

 

Alle Infos zu den neuen Tageskarten, den neuen Preisen und dem erweiterten Wabenplan finden Sie in den aktuellen RNN-Tarifbroschüren 2008. Diese sind ab sofort in den Kundenbüros der Verkehrsunternehmen im RNN, wie DB Regio, ORN, BRN, VGK, VIO, Stadtwerke Bingen, Stadtbus Ingelheim, MVG, ESWE Verkehr, Eurobahn, Herz oder Büttner erhältlich. Auch die Verwaltungen und Tourismusbüros halten die Tarifbroschüren bereit.

 

Für Fragen zu Tarif und Fahrplan steht das RNN-Servicetelefon unter 01801 -766 766 (mo-fr 9-18 Uhr, sa 9-15 Uhr; 3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, ggf. aus Mobilfunknetzen abweichende Tarife).

zurück