Neue Züge von vlexx vorgestellt
25. September 2014

Ab 14. Dezember 2014 fährt das Verkehrsunternehmen vlexx die Züge auf der Nahestrecke Frankfurt - Mainz - Bad Kreuznach - Idar-Oberstein - Neubrücke - Saarbrücken (RE 3, RB 33), auf der teils reaktivierten Strecke Baumholder – Heimbach – Idar-Oberstein (RB 34), zwischen Mainz, Alzey und Kirchheimbolanden (RE 13, RB 31) mit Durchbindung einzelner Züge bis/ab Frankfurt/M sowie einzelne Verstärkerzüge zu den Hauptzeiten auf den Strecken Frankfurt/M – Mainz – Bingen – Koblenz (RE 2), Mainz – Bad Kreuznach – Kaiserslautern (RE 15) und Mainz – Bodenheim bzw. Worms (RB 44). Die RNN-, RMV- und anderen Verbundtarife gelten dann in den jeweiligen Gültigkeitsbereichen unverändert weiter auch in den neuen Zügen von vlexx.

Dabei setzt vlexx dann ausschließlich neue Züge ein - es sind Züge vom Typ Coradia LINT 54 und 81. Diese wurde am 17.9. in Nieder-Olm der Presse und am 20.9. beim Bahnhofsfest in Bad Kreuznach den Fahrgästen vorgestellt. Vom 23. bis 26. September 2014 sind die Fahrzeuge auf der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik InnoTrans in Berlin (www.innotrans.de) ausgestellt. Am 27. und 28. September sind Publikumstage auf dem Frei- und Gleisgelände.

Dort stellen Technologieunternehmen aktuelle Produkte und Neuheiten in den Bereichen Innovative Komponenten, Fahrzeuge und Systeme für den Schienenverkehr vor. Auf dem Frei- und Gleisgelände (Gleis 3, Nr. 21) neben der Ausstellungshalle der Messe Berlin können Besucher die neuen Züge besichtigen und sich bei den vlexx-Mitarbeitern über die Zügen, Strecken und Fahrgastservice informieren. Die Züge sind derzeit auch zu Probe- und Schulungsfahrten auf einer Nebenstrecke in Brandenburg im Einsatz.

Mehr über die Fahrzeuge erfahren Sie auf der Internetseite von vlexx.

 

zurück