Preisanpassung im RNN-Verbundtarif zum 10. 12. 2006
05. Dezember 2006

RHEINHESSEN-NAHE. 4.12.2006. Ab 10. Dezember 2006 werden im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) zeitgleich mit dem europaweiten Fahrplanwechsel die Fahrkartenpreise um durchschnittlich 2,9% angepasst. Damit fällt die Tarifanpassung im RNN sehr moderat aus. Während die Preise für Einzelkarten im RNN-Verbundtarif um 2,99% und die RNN-Zeitkarten Jedermann um 3,64% ansteigen, beträgt die Tarifanpassung für RNN-Zeitkarten Ausbildung lediglich 2,54%. Mit dem RNN-Verbundtarif können alle Busse und Bahnen in den Landkreisen Birkenfeld, Bad Kreuznach, Mainz-Bingen, Alzey-Worms (nördlicher Teil) und von und nach Mainz/Wiesbaden genutzt werden.

 

Neu im Sortiment ab 10.12.2006

Neu ab 10.12.2006 ist die eigens für die Städte Bad Kreuznach (Wabe 400) und Idar-Oberstein (Wabe 450) eingeführte Preisstufe 41, welche sich preislich an den Stadttarifen für Ingelheim und Bingen orientiert.

Ebenfalls neu ist die ab 10.12.2006 gültige erweiterte Mitnahmeregelung der Tageskarte für Kindergartenkinder. Mit einer Tageskarte der entsprechenden Preisstufe können Kindergärten künftig wesentlich einfacher Ausflüge im RNN planen und realisieren. „Mit einer einzigen Tageskarte reisen dann 15 Personen, davon maximal 5 erwachsene Betreuer. Und das für 5 Euro bis 17,50 Euro je nach Verbindung. Voraussetzung ist lediglich, dass die Fahrt nach 9 Uhr beginnt und die Kindergartengruppe sich entsprechend als solche ausweisen kann“, so RNN-Geschäftsführer Wolfgang Hammermeister. Hintergrund für diese preislich attraktive Neuerung ist es, gezielt Anreize für Ausflüge mit Bus und Bahn außerhalb des morgendlichen Berufsverkehrs für Vorschulkinder zu schaffen.

 

Infostellen

Die Tarifprospekte mit den neuen Preisen sind ab sofort in den Kundenbüros der Verkehrsunternehmen im RNN, wie DB Regio, ORN, BRN, VGK, VIO, Stadtwerke Bingen, Stadtbus Ingelheim, MVG, ESWE Verkehr, Herz oder Büttner erhältlich. Die Details und neuen Preise können im Tarifprospekt „Preise und Fahrkarten“ oder im Bereich Preise und Fahrkarten auf der RNN-Intenetseite nachgelesen werden. Auch Kreis-, Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen und Tourismusbüros halten die Tarifbroschüren bereit.

Für Fragen zu Tarif und Fahrplan steht das RNN-Servicetelefon unter 01801 -766 766 (zum Ortstarif, mo-fr 9-18 Uhr, sa 9-15 Uhr) zur Verfügung.

 

zurück