Rhein in Flammen: Zusatzverkehr sorgt für gute Heimfahrt (7.7.)
26. Juni 2012

RHEINHESSEN-NAHE: Nach dem Feuerwerk „Rhein in Flammen“ bei Bingen und Rüdesheim setzt der Rheinland-Pfalz-Takt in der Nacht von Samstag, den 7. auf Sonntag, den 8. Juli 2012 eine zusätzliche Mittelrheinbahn zur Rückfahrt nach Mainz ein. Aus Mainz und Rheinhessen können Besucher somit bequem und ohne Parkplatzsorgen zum Feuerwerk an- und abreisen.

Die zusätzliche Mittelrheinbahn startet um 0.25 Uhr ab Bingen Hauptbahnhof (Bingerbrück) und fährt über Bingen Stadtbahnhof (0.27 Uhr) mit allen Halten bis Mainz Hbf. Die Ankunft dort ist um 0.55 Uhr vorgesehen, so dass gute Anschlüsse an den Mainzer Nachtverkehr und die Spätzüge um 1.22 Uhr Richtung Alzey und Worms bestehen. Zur Hinfahrt ab Mainz startet die Mittelrheinbahn stündlich zur Minute 30 und ab Ingelheim zur Minute 48.

Richtung Bacharach und Koblenz besteht noch eine Spätverbindung um 0.36 Uhr ab Bingen Stadtbahnhof. Richtung Alzey fährt um 23.51 Uhr ab Bingen Hbf eine Regionalbahn über Gensingen-Horrweiler, die dort Anschluss um 0.11 Uhr an den Spätzug Richtung Bad Kreuznach, Kirn bis Idar-Oberstein bietet.

Auch der Stadtverkehr Bingen erweitert sein Fahrtenangebot. Auf den Buslinien 601, 603, 604, 605/606 wird ab 20:00 Uhr nach einem Sonderfahrplan mit zusätzlichen Fahrten bis nach 1:00 Uhr gefahren.

Mehr Infos zu Fest und Feuerwerk unter: www.rhein-in-flammen.com

 

Die Sonderfahrpläne im Stadtverkehr Bingen finden Sie im Anschluss. Diese und auch der Sonderzug nach Mainz sind in die Fahrplanauskunft integriert.

 

zurück