Rheinland-Pfalz-Tag Worms: Zusatzzüge und -busse bis spät in die Nacht (1.-3.6.)
21. Dezember 2018

RHEINHESSEN-NAHE. Der 34. Rheinland-Pfalz-Tag lädt vom 1. bis 3. Juni 2018 nach Worms ein. Auf sechs Bühnen erwartet die Besucher ein buntes Programm. RPR.1 bringt Matthias Schweighöfer und Lotte auf der Bühne, SWR setzt auf 80er und 90er Stars Kim Wilde, Nik Kershaw, Fools Garden, Bell, Book & Candle. Musikalisch sehr interessant zeigt sich das Programm auf Worms-Bühne mit  Jammin‘ Cool, The Curbside Prophets & „A Best of Worms Jazz & Joy“, Diazpora feat. Flo Mega, Cris Cosmo & Band, Cobody, The Nannys Mind Trap, Lightshy bis zur Phoenix Foundation. Bigband-Sound und Jazz bietet auch die Bühne der Musikschulen in Rheinland-Pfalz. Die Rheinhessen-News-Bühne setzt auf Showtanz, Musikkapellen, Schlager, Pink- und Foreigner-Coverbands. Das gesamte Programm findet sich unter www.rlp-tag.de.

Damit die Gäste den Rheinland-Pfalz-Tag genießen und mit dem ÖPNV ohne Parkplatzsorgen problemlos an- und abreisen können, hat der Rheinland-Pfalz-Takt in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN), dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN), den Eisenbahnunternehmen vlexx und DB Regio sowie dem Regionalbusunternehmen DB Regio Bus Mitte ein maßgeschneidertes ÖPNV-Verkehrskonzept entwickelt. An den drei Festtagen sind über 100 Zusatzzüge unterwegs. Für Besucher aus Rheinhessen und von der Nahe wird folgendes angeboten.

Auf der RB 44Mainz - Worms - Mannheim wird von Freitag bis Sonntagabend im Halbstunden-Takt gefahren und Freitag und Samstag verkehren die Züge bis spät in die Nacht. Die letzten Züge nach Mainz starten in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag ab Worms um 1.43 und 2.07 Uhr und am Sonntag um 23.52 Uhr.

Zudem verkehren die stündlich verkehrenden schnellen Regionalexpress-Züge RE 4 auch noch zusätzlich nach Mainz ab Worms um 23.24, 0.12 und außer Sonntag (auf Montag) auch noch um 0.31 Uhr. Diese halten zusätzlich in Oppenheim, Bodenheim und Mainz-Römisches Theater. Der RE 4 um 0.31 Uhr ab Worms erreicht Mainz um 1.00 Uhr mit Anschluss zu den 1.08 Uhr-Spätzügen Richtung Nieder-Olm und Ingelheim und in Mainz-Römisches Theater die S8 Richtung Rüsselsheim und Frankfurt.

Die RB 35 Bingen – Alzey – Worms verkehrt im Abschnitt Alzey - Worms im Halbstundentakt und zwischen Bingen und Alzey stündlich bis nach Mitternacht. Letzte Verbindung nach Bingen ist Freitag- und Samstagnacht um 23.49 und 0.50 Uhr mit Anschluss in Gensingen-Horrweiler zu den Spätzügen Richtung Bad Kreuznach. Am Sonntag verkehrt der letzte Zug nach Bingen um 23.49 Uhr ab Worms. Nach Alzey wird halbstündlich gefahren Freitag- und Samstagnacht bis 0.50 Uhr und 1.22 Uhr und am Sonntag bis 23.22 und 23.49 Uhr. Letzte Umsteigeverbindungen in Alzey nach Kirchheimbolanden besteht mit den Züge ab Worms um 22.22 und 23.22 Uhr und am Sonntag um 19.50 und 22.22 Uhr.

Von der Nahe bestehen halbstündliche Verbindungen nach Worms. Die Regionalbahn RB 33 hat jeweils Anschluss in Gensingen-Horrweiler an die RB 35 nach Worms und der RE 3 hat in Mainz Anschluss an den RE4/RE14 nach Worms. Egal auf welcher der beiden Routen dauert die Fahrzeit eine Stunde und 4 bis 12 Minuten. Von allen Orten aus dem Naheland kostet die Hin- und Rückfahrt mit der RNN-Gruppen-Tageskarte für 2 bis 5 Personen 29,70 Euro– auch hier ist es egal welchen Weg man nimmt – und sämtliche Stadtverkehre können genutzt werden. Wer die Abwechslung mag, nutzt für die Hinfahrt die Route über Alzey quer durch Rheinhessen und für den Rückweg die andere Route über Mainz. Letzte Verbindung bis nach Idar-Oberstein besteht am Freitag und Samstag um 23.50 Uhr über Gensingen und am Sonntag um 21.57 Uhr über Mainz. Bis  Bad Kreuznach geht es zuletzt auch noch um 0.50 Uhr ebenfalls über Gensingen bzw. am Sonntag zuletzt um 22.50 Uhr.

Zusätzliche Busverkehre in und um Worms

Ergänzend werden die Orte ohne Schienenanschluss rund um Worms an diesem Wochenende per Bus bis in die Nacht bedient. Die regionalen Buslinien 432 ab Gimsheim, 434 ab Westhofen, 435 ab Gau-Odernheim, 451 ab Obrigheim und 644 ab Lampertheim in Richtung Worms werden ab Freitagnachmittag bis in den späten Abend hinein zumindest im Stunden-Takt verkehren, Samstag und Sonntag gilt dieser Takt ganztägig. Freitags verkehren die Busse bis ca. 1.00 Uhr in der Nacht, samstags zwischen ca. 10.00 Uhr und 1.00 Uhr bzw. sonntags von 9.00 Uhr bis gegen Mitternacht. Der Stadtbus Worms fährt an allen Tagen durchgehend bis spätabends alle 30 Minuten, wobei die Linienführung in der Wormser Innenstadt dem Fest entsprechend angepasst ist. Die bedienten Haltestellen können dem Bühnen- und Stadtplan im Programmheft entnommen werden.

Alle Fahrpläne sind zu finden unter www.rnn.info und nachfolgend für die Züge und Regionalbusse.

Für die Anreise bietet sich im RNN die Single- oder Gruppen-Tageskarte an, die im Bus, am Automaten oder in den Reisezentren erhältlich ist. Sie ist nicht nur günstiger als Hin- und Rückfahrt, sondern erspart auch den Gang zum Automaten bei der Rückfahrt. Fahrgäste aus dem VRN-Gebiet fahren mit VRN-Tageskarten und aus dem restlichen Rheinland-Pfalz bietet sich das Rheinland-Pfalz-Ticket als Fahrkarte an.

Für Fragen zu Fahrplänen und Fahrkarten steht das RNN-Infotelefon unter 01632 – 78 96 22 (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr) bereit.