RNN und VGK übernehmen Fahrkarte für Nachwuchsfußballerin Xueer Chen
08. August 2011

BAD KREUZNACH. Mitte Juni rief die Bad Kreuznacher Bürgermeisterin Martina Hassel zu Spenden für die Fußballerin Xueer Chen auf. Ziel war es, die Kosten der Fahrkarte für die Fahrt mit dem Regionalexpress zum Training nach Frankfurt zu decken. Der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) ist auf den Aufruf aufmerksam geworden und hat sich bereit erklärt, gemeinsam mit der Verkehrsgesellschaft Bad Kreuznach (VGK) die Kosten der Fahrkarten zum Training der Nachwuchsfußballerin ein Jahr lang zu übernehmen.

 

„Zuerst haben wir ermittelt, ob die genannten rund 2.300 Euro auch die günstigste Fahrkartenvariante darstellen und festgestellt, dass es auch für 1.000 Euro weniger geht“, erläutert RNN-Geschäftsführer Wolfgang Hammermeister an diesem Beispiel wie sinnvoll es sei, sich vorab beim RNN-Servicetelefon über günstige Fahrkarten zu informieren. „Als Schülerin und da sie nicht vor 9 Uhr nach Frankfurt fährt, ist für sie die RNN-Jahreskarte Ausbildung für Bad Kreuznach gemeinsam mit FRITZ für das gesamte RNN-Netz und einer 9Uhr-Jahreskarte für den restlichen Weg nach Frankfurt mit zusammen 1.284 Euro die günstigste Variante.“


„Gerade wer nicht vor 9 Uhr fahren muß, kann in Bad Kreuznach und Umgebung mit dem‘9UhrAbo extra‘ für 24 Euro im Monat und im gesamte RNN-Gebiet für 59 Euro im Monat unterwegs sein“, weist VGK-Werkstattleiter Wolfgang Zimmer-mann auf die günstige Fahrkarte hin.


Hammermeister hofft nun, dass sich für das Nachwuchstalent Xueer Chen beim Training auch eine Gelegenheit bietet, von den beim 1. FFC Frankfurt spielenden deutschen Nationalspielerinnen vor Ort zu lernen.

 

Foto: RNN-Geschäftsführer Wolfgang Hammermeister, Förderer und Trainer Bernd Kadisch, Fußballtalent Xueer Cheen, Bürgermeisterin Martina Hassel und Wolfgang Zimmermann, st. Betriebsleiter der VGK überreichen die Fahrkarte für die Fahrten zum Training (von links nach rechts).

 

zurück