RPR.1 Rheinland-Pfalz Open Air: Zusatzverkehre in alle Richtungen (11.8.)
31. Juli 2012

RHEINHESSEN-NAHE: Das RPR 1 „Rheinland-Pfalz Open Air“ verwandelt am Samstag, dem 11. August 2012, das Mainzer Regierungsviertel vor dem Landtag in eine Open-Air-Arena. Auftreten werden Nena, Culcha Candela, Marlon Roudette, Glasperlenspiel und The Voice of Germany-Teilnehmer Mic Donet. Aus diesem Anlass werden auf Initiative der Zweckverbände Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd und Nord in der Nacht vom 11. auf den 12. August 2012 zahlreiche zusätzliche Spätzug- und Busverbindungen in ganz Rheinland-Pfalz eingerichtet. Somit ist die problemlose An- und Abreise mit dem Rheinland-Pfalz-Takt sichergestellt. Insbesondere Jugendlichen wird somit ein preiswerter und sicherer Besuch dieser „größten Party im Land“ ermöglicht.

Die Anreise zum RPR 1-Festival ist mit dem Rheinland-Pfalz-Takt problemlos möglich: aus Richtung Worms und Bingen verkehren die Züge im 1-Stunden-Takt, aus Richtung Alzey und Bad Kreuznach fahren zwei Züge pro Stunden nach Mainz.

Rückfahrten Richtung Nahetal und Kaiserslautern:
Festivalbesucher aus dem Nahetal können nach dem letzten planmäßigen Zug bis Idar-Oberstein um 23:38 Uhr zusätzlich noch bis Bad Kreuznach um 0:35 Uhr und bis Idar-Oberstein um 0:46 Uhr zur Heimfahrt starten (Ankunft in Idar-Oberstein um 2:18 Uhr). Eine letzte Regionalbahn nach Bad Kreuznach fährt dann noch um 1:17 Uhr.
Die Regionalbahn um 0:35 Uhr fährt ab Bad Kreuznach weiter über Rockenhausen nach Kaiserslautern (Ankunft dort um 2:13 Uhr).

Rückfahrten Richtung Bingen, Koblenz, Trier und Remagen
Um 22:30 Uhr, 0:07 Uhr und 1:07 Uhr fahren Regionalbahnen mit allen Unterwegshalten bis Bingen Hbf mit Anschluss in Bingen an die Spätbusse der Linie 601. Der Zug um 0:07 Uhr fährt weiter (mit allen Unterwegshalten) bis nach Koblenz (Ankunft dort um 1:38 Uhr)

Um 0:28 Uhr fährt ein zusätzlicher Regionalexpress ab Mainz Hbf mit Unterwegshalt in Bingen Stadtbf, Oberwesel (0:56 Uhr), Boppard (1:10 Uhr) bis Koblenz (Ankunft dort um 1:22 Uhr) und weiter über Cochem und Wittlich nach Trier.
Die Ankunft dort ist für 2:28 Uhr vorgesehen. Ein weiterer Zug der Mittelrheinbahn mit allen Unterwegshalten wird nach Remagen angeboten, dieser fährt um 0:49 Uhr in Mainz Hbf ab und kommt um 2:55 Uhr in Remagen an.

Rückfahrten Richtung Alzey, Worms und Kirchheimbolanden
Zur Rückfahrt Richtung Alzey wird nach dem Taktzug um 0:12 Uhr, um 0:42 Uhr ab Mainz Hbf ein zusätzlicher Spätzug über Alzey bis nach Kirchheimbolanden angeboten. Dieser Zug bedient alle Unterwegshalte und erreicht Alzey um 1:23 Uhr und Kirchheimbolanden um 1:43 Uhr. Eine letzte fahrplanmäßige Regionalbahn in Richtung Alzey fährt dann um 1:22 Uhr in Mainz Hbf ab.

In Richtung Worms verkehren Spätzüge noch um 23:25 Uhr (alle Unterwegshalte, weiter nach Mannheim), 0:22 Uhr (alle Unterwegshalte), 0:46 Uhr (ohne Halt bis Worms und dann weiter über Ludwigshafen nach Neustadt/Wstr.), 0:52 Uhr (alle Unterwegshalte, weiter nach Mannheim) sowie um 1:22 Uhr und um 2:22 Uhr mit allen Unterwegshalten bis Worms.

Rückfahrten Richtung Sprendlingen und Undenheim.
Ab Sprendlingen bestehen für die Hinfahrt Fahrtmöglichkeiten mit der RegoLinie 650 nach Mainz Hbf im Stundentakt. Und für die Rückfahrt wird in der Nacht Samstag/Sonntag 11./12. August 2012 neben der Fahrt um 0:13 Uhr über Essenheim, Stadecken-Elsheim, Partenheim bis nach Sprendlingen zusätzlich eine Busfahrt der RegioLinie 650 um 0:35 Uhr ab Mainz Hbf bis zur Haltestelle Stadecken-Waage angeboten.

Ab Undenheim bestehen für die Hinfahrt Fahrtmöglichkeiten mit der
RegioLinie 660 nach Mainz Hbf im Stundentakt. In der Nacht Samstag/Sonntag 11./12. August 2012 wird neben der Fahrt um 0:13 Uhr auf der RegioLinie 660 zusätzlich noch um 0:35 Uhr eine Busverbindung von Mainz Hauptbahnhof bis Undenheim angeboten, die alle Orte auf dem Linienweg bedient.

Auch im Stadtverkehr Mainz wird das Fahrtangebot anlässlich des RPR-Festivals verstärkt werden.

Fahrpläne
Die Fahrpläne auch der Zusatzzüge und -busse finden Sie in der elektronischen RNN-Fahrplanauskunft und in einer Zusammenstellung von RPR.1 auf folgender Seite ganz unten:
www.rpr1.de/..l

Preiswerte Tickets
Als preiswerter Fahrschein für Besucher des Festivals aus dem Bereich des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes bietet sich die RNN-Gruppen-Tageskarte an, die je nach Entfernung zwischen 9,80 und 24 € kostet bzw. die RNN-Single-TAgeskarte (für eine Person) zwischen 6,80 und 19,00 Euro. Die RNN-Gruppen-Tagesakrte gilt für bis zu 5 Personen einen Tag lang bis Betriebsschluss in allen Verkehrsmitteln des RNN. Das RNN-Gebiet reicht bis Worms, Kirchheimbolanden, Neubrücke (Nahe) und Bacharach.
Wer eine RNN-Jahreskarte Ausbildung hat, fährt mit der FRITZ-Monatskarte für 9,00 € im gesamten RNN sehr günstig hin und zurück.

Für Personen, die von außerhalb des RNN-Verbundgebietes anreisen (z. B. aus Trier, Koblenz, Neustadt a. d. Weinstraße oder Kaiserslautern), empfiehlt sich das Rheinland-Pfalz-Ticket für 21 bis 37 EUR je nach Personenzahl (am Automat) zu zahlen.

Genaue Informationen zum Fahrplan und Tarif erhalten Sie unter der RNN-Servicenummer 01801–766 766*.

Festivalprogramm
Die Informationen zum Musikprogramm des RPR 1-Festival sind unter  www.rpr1.de/events/... zu finden.

zurück