Schüler+Azubis: Jetzt Jahreskarten und FRITZ bestellen
06. Juli 2011

RHEINHESSEN-NAHE. Wer als Schüler/in seine Jahreskarte nicht direkt von der Schule bekommt, sollte daran denken jetzt seine Jahreskarte neu zu bestellen. Denn selbstbestellte Jahreskarten Ausbildung für Schüler und Azubis verlängern sich nicht automatisch, informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN). Wer nach den Sommerferien seine RNN-Jahreskarte Ausbildung für Busse und Bahnen in Händen halten will, muß am besten noch vor Ferienbeginn in der Schule sich die notwendige Bestätigung auf dem Bestellformular holen.


Denn spätestens bis 15. Juli muß die Bestellung bei einem Verkehrsunternehmen vorliegen. Dann kommt die Fahrkarte noch bis Ende Juli nach Hause. Um den Ausbildungstarif zu erhalten, ist die Bestätigung der Schule oder Ausbildungsstelle auf dem RNN-Bestellvordruck oder die Vorlage des Ausbildungsvertrages bei der Bestellung erforderlich.


Junge Leute, die in der Freizeit ab 9 Uhr im gesamten RNN-Gebiet zwischen Wiesbaden/Mainz und Idar-Oberstein, Bacharach und Worms mit Bus und Bahn mobil sein wollen, können FRITZ-Karten für 60,- Euro im Jahr dazu kaufen. Oder für 9,- Euro im Monat. Voraussetzung dafür ist eine RNN-Jahreskarte Ausbildung oder eine RMV-Clever Card. Für FRITZ-Jahreskarten ist ein Foto notwendig, da diese seit letztem Jahr als Plastikkarte ausgestell wird.


Wer mit Wochen- oder Monatskarten Ausbildung fährt, benötigt eine aktuelle RNN-Kundenkarte und muss dafür jeweils die Kundenkarten-Nummer auf Wochen- und Monatskarte übertragen.

 

Das Bestellformular ist auch im Internet auf www.rnn.info unter Download Tarifmedien zu finden oder bei Kreisverwaltungen, Kundenbüros und Reisezentren der Verkehrsunternehmen erhältlich. Für weitere Fragen steht das RNN-Servicetelefon 01801 – 766 766* (Mo–Fr 9-18 Uhr und Sa 9-15 Uhr) zur Verfügung.


zurück