Silvester 2008: erstmals Nachtzüge in Rheinhessen
18. Dezember 2008

RHEINHESSEN. 18.12.2008. Erstmals sind an Silvester Züge nach Mitternacht in Rheinhessen von Mainz bis Bingen, Alzey und Worms unterwegs. In diese drei Richtungen starten Regionalbahnen kurz nach 1 Uhr und gegen viertel vor 3. Von Bingen geht es gegen 2 Uhr zurück nach Mainz.

Auf Anregung des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbunds setzt der Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd zum ersten Mal in der Silvesternacht zusätzliche Züge ab Mainz ein, damit das eigenen Auto zur Silvesterparty zu Hause bleiben kann. Sie bedienen alle Zwischenhalte und verkehren zum normalen RNN-Tarif.

Die Züge über Ingelheim nach Bingen starten um 1:08 Uhr und 2:43 Uhr ab Mainz Hbf, nach Alzey über Saulheim fahren die Züge um 1:15 Uhr und 2:47 Uhr in Mainz los und nach Worms über Oppenheim geht es um 1:22 und 2:52 Uhr. Wer in Bingen Silvester feiert, kann von dort um 1:59 Uhr zurück Richtung Mainz fahren. Für die Hinfahrt zur Silvesterparty weist der RNN daraufhin, dass die Regionalzüge ganz in Rheinhessen an Silvester vor Mitternacht nur bis gegen 20 Uhr fahren.

In Mainz besteht in der Silvesternacht auch guter Anschluss von allen größeren Silvesterparty-Standorten zum Hauptbahnhof, wie aus der Innenstadt mit Rheingoldhalle oder Staatstheater (alle 10 Minuten mit Buslinien), vom Messegelände Hechtsheim (alle 15 Minuten mit Pendelbus und Straßenbahn) oder von der Lokhalle (alle 15 Minuten mit Straßenbahn). Denn im Mainzer Stadtverkehr mit Bus und Straßenbahn wird vor und nach Mitternacht das Angebot stark ausweitetet. Nach Mitternacht sind die Linien 6, 50, 51, 52, 54, 56, 58, 62, 64 und 66 wie im Abendverkehr alle 30 Minuten unterwegs. Die Linien 60, 61 und die 68 im Abschnitt Mainz Hbf - Hochheim verkehren stündlich. Auch von Rhein-Main-Halle in Wiesbaden bestehen gute Anschlüsse, denn die Buslinie 6 ist alle 30 Minuten den zwischen Wiesbaden und Mainz unterwegs. In Wiesbaden besteht am Platz der Deutschen Einheit Anschluss von und an die zur vollen Stunden verkehrenden Nachtlinien.

Die Buslinien 64 und 66 fahren an Silvester auch ins Mainzer Umland hinaus. Nach Mitternacht ist die Buslinie 64 alle 30 Minuten bis nach Budenheim unterwegs, ab Mainz Hbf von 0:40 Uhr bis 3:40 Uhr, ab Budenheim von 1:18 Uhr bis 3:48 Uhr nach Mainz. Die Buslinie 66 fährt nach Mitternacht alle 30 Minuten über Zornheim hinaus bis nach Nieder-Olm. Wer die Straßenbahnen 50/51 Richtung Hechtsheim um 0:35 Uhr, von 1:17 bis 3:17 Uhr halbstündlich und um 4:00 Uhr nimmt, hat direkt Anschluss an die 66 nach Nieder-Olm. Ab Nieder-Olm geht’s Richtung Mainz von 1:44 bis 4:14 Uhr alle 30 Minuten mit Anschluss an die Straßenbahn zurück.

Gäste vom Hechtsheimer Messegelände, die Richtung Alzey wollen, können mit der Linie 66 um 2:35 Uhr ab Mühldreieck bis Nieder-Olm fahren (an 2:57 Uhr) mit Anschluss um 3:07 Uhr an den Zug Richtung Saulheim, Wörrstadt und Alzey.

 

Aus Frankfurt fährt in der Silvesternacht nach der letzten regulären S-Bahn 8 über Flughafen um 0:17 Uhr ab Frankfurt Hbf (an Mainz 0:55 Uhr) auch um 1:17 Uhr noch eine zusatzliche S8, die Mainz um 1:55 Uhr erreicht. Bis Mainz-Kastel fahren noch zusätzliche Züge der Linie S1 um 0:42 und 2:12 Uhr ab Frankfurt Hbf über Flörsheim. In Kastel besteht direkter Anschluss an die Buslinie 6 am Brückenkopf nach Mainz Hbf und dort weiter in die Mainzer Stadtteile.

 

Die genaue Fahrpläne sind im Internet in der RNN-Fahrplanauskunft enthalten 

Die Fahrplantabellen der Regionalbahnen finden Sie nachfolgend, diejenigen in Mainz unter www.mvg-mainz.de.

 

Eine gute Übersicht über die wichtigsten Silvesterparties in Mainz ist unter www.mainz.de zu finden.

 

zurück