Silvester fahren nachts Züge ab Mainz und am Mittelrhein
18. Dezember 2009

RHEINHESSEN-NAHE. Damit nach der Silvesterfeier noch der Rückweg ab Mainz und am Mittelrhein ohne Auto möglich ist, werden im Bereich des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbunds (RNN) ab Mainz Regionalbahnen nach Mitternacht eingesetzt. Sie fahren am 1. Januar 2010 jeweils gegen 1:45 Uhr und 3:15 Uhr ab Mainz Hauptbahnhof bis Bingen, bis Alzey und über Oppenheim bis Worms. Erstmals verkehrt auch eine Regionalbahn bis Bad Kreuznach um 2:46 Uhr ab Mainz Hauptbahnhof. Sie fährt über Ingelheim und Gensingen-Horrweiler.

 

Nach Bodenheim, Nackenheim, Nierstein, Oppenheim, Guntersblum, Alsheim, Mettenheim Osthofen und Worms fahren die Regionalbahnen in der Nacht auf Neujahr um 1:52 Uhr und 3:20 Uhr ab Mainz Hauptbahnhof.

 

Nach Klein-Winternheim/Ober-Olm, Nieder-Olm, Saulheim, Wörrstadt, Albig, Armsheim und Alzey fahren die Regionalbahnen um 1:45 Uhr und 3:17 Uhr ab Mainz Hauptbahnhof. Die Regionalbahnen bedienen alle Halte.

 

Nach Budenheim, Heidesheim, Ingelheim und Gau-Algesheim bestehen damit fast stündliche Verbindungen um 1:43, 2:46 und 3:15 Uhr ab Mainz.

 

Erstmals wird auch die gesamte linke Rheinstrecke von Mainz bis Koblenz mit einer späten Verbindung in beide Richtungen bedient. Mit der Regionalbahn um 1:43 Uhr ab Mainz, die Bingen Hbf um 2:15 Uhr erreicht, kann man dann weiter bis nach Koblenz fahren, Ankunft dort um 3:07 Uhr. Ab Koblenz startet um 1:32 Uhr eine zusätzliche Regionalbahn, die Bingen um 2:19 erreicht und weiter nach Mainz fährt. Von Bingen aus bestehen damit Silvester gegen 2:20 Uhr noch Zugverbindungen bis nach Mainz und nach Koblenz. Die Fahrplanzeiten für die Züge am Mittelrhein finden Sie auch in der Fahrplandatei am Ende.

 

Für die Hinfahrt zur Silvesterparty weist der RNN daraufhin, dass die Regional-züge in ganz Rheinhessen-Nahe an Silvester nur bis gegen 20 Uhr fahren und dann auf allen Strecken -bis auf die Nachtzüge- dann Betriebsruhe besteht.

Alle Fahrpläne sind zu finden unter www.rnn.info

 

Es gilt an Silvester auf den Bahn- und Buslinien im RNN-Verbundgebiet der Samstagsfahrplan und an Neujahr der Sonntagsfahrplan. Auf den Regionalbuslinien und den Stadtbussen in Alzey, Bingen, Idar-Oberstein und Ingelheim wird der Busverkehr an Silvester bereits im Laufe des Nachmittags eingestellt, wann genau, ist in den einzelnen Fahrplänen vermerkt. Im Stadtverkehr Bad Kreuznach wird unverändert wie an Samstagen gefahren.

Im Stadtverkehr Mainz und zwischen Wiesbaden und Mainz gilt abends und nachts ein Sonderfahrplan, bei dem die vor und nach Mitternacht bis in den Morgen die üblichen Abendbus- und die Straßenbahnlinien alle 30 Minuten fahren, so dass gute Verbindungen von den größeren Mainzer Party-Standorten zu den Nachtzügen bestehen. Nähere Infos finden Sie auch auf der Internetseite der MVG.

 

 

 

Wo tolle Silvesterevents- und parties in Mainz gefeiert werden, hat die Stadt Mainz unter www.mainz.de und die Mainzer Rhein-Zeitung (in der Ausgabe am 10.12.2009) zusammengestellt.

 

Von Hochkultur bis Kneipenkult: Hier sind die Partytipps der MRZ für einen perfekten Start ins Jahr 2010

MAINZ. Wer noch nicht weiß, wie er in 2010 rutschen soll, für den haben wir eine Auswahl an Silvesterveranstaltungen zusammengestellt mit Musik, Tanz, Theater und Party - garantiert noch nicht ausverkauft:

● Bereits zur Tradition geworden ist die große Silvesterparty im Kleinen Haus des Staatstheaters Mainz. Ab 22 Uhr gibt es hier ein vielseitiges musikalisches Programm mit Speis und Trank. Karten für 15 Euro (20 Euro mit Tisch) können im Internet reserviert werden unter www.staatstheatermainz.de oder 06131/28 51-0. Wer den Abend hier beschaulich mit einem Theaterstück beginnen möchte, kann sich um 19.30 Uhr Schnitzlers "Traumnovelle" hingeben.

● In der Rheingoldhalle feiert man Silvester ab 20 Uhr mit den Bands "Jammin" Cool", "Beautiful Beat Girls" und "Lounge Cowboys", einem RPR 1-Dancefloor sowie Büffet und Cocktailbars. Tickets sind erhältlich bei der Touristik Centrale, Tel. 06131/ 286 21 24 für 22 Euro plus Gebühren (VIP-Ticket für 79 Euro plus Gebühren inklusive Verzehr und Getränke). Restkarten gibt es für 27 Euro an der Abendkasse.

● Das Eisgrub-Bräu feiert Silvester mit Musik "queer Beet" für Jung und Alt. Der Beginn ist um 19 Uhr, Karten gibt es für 13 Euro direkt beim Eisgrub oder unter Tel. 06131/221 104.

● Ein Ü40-Silvester-Spezial findet in der Alten Patrone ab 20.30 Uhr statt. ! Ist inzwischen ausverkauft !

● Das Proviant-Magazin bietet gleich zwei Möglichkeiten, Silvester zu begehen. Im Restaurantbereich steigt "Die ultimative Woodstock Revival Party" mit der Band "Echt Guat" ab 19 Uhr. Karten dafür gibt es für 75 Euro. Das Rittermahl im Kreuzgewölbekeller wartet für 40 Euro mit gauklerischen Überraschungen auf. Reservierung unter Tel. 06131/906 16 00.

● Das Hyatt startet Silvester mit einem 5-Gang-Dinner mit Pianounterhaltung ab 19 Uhr (149 Euro pro Person). Die Party findet dann ab 21 Uhr mit einem DJ in der Malakoffbar statt, für 98 Euro inklusive ausgewählter Getränke und kleinem Imbiss. Reservierung unter Tel. 06131/731 234.

● Ein kulinarisches Gala-Büffet im Ballsaal des Palmengartens mit musikalischer Unterhaltung oder ein 5-Gang-Menü in festlich geschmückten Räumlichkeiten kann unter Tel. 06131/ 801 578 im Favorite Park Hotel reserviert werden.

Mainz.eins.de, BigFM und Frizz veranstalten eine Silvesterparty in der Alten Lokhalle mit DJ Andre Engert und Wannabe. Karten gibt es für 17 Euro an der Abendkasse, für 13 Euro ab dem 16. Dezember im Vorverkauf im Co/dex oder im Netz unter www.mainz.eins.de.

● Auch die Mainzer Diskotheken und Kneipiers bieten ein breites Silvesterprogramm: Das KUZ öffnet um 21 Uhr seine Pforten zur Ü30-Silvesterparty in der großen Halle (Eintritt 10 Euro). Das Red Cat startet das "Introducing 2010" mit Daniele Lezzi ebenso wie das Caveau seine Silvesterparty um 21 Uhr. Gogos, Feuerwerk und Sekt Spezial gibt es im Star Club ebenfalls ab 21 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro (). KumiKlub und 50grad beginnen ihre Party erst nach dem Feuerwerk. Ebenso das Schick und Schön, das sowohl in der Kneipe als auch im DGB-Keller gegenüber ab 0.30 Uhr mit drei DJs für "Silvesterspaß" sorgt. Karten gibt es ab 21. Dezember für 5 Euro im Schick und Schön. Eine Silvester-Partynight veranstaltet das Déj

zurück