So viel Züge wie nie zum Kreuznacher Jahrmarkt 2010.
13. August 2010

NAHE-RHEINHESSEN. 13.8.10. Zum Kreuznacher Jubiläumsjahrmarkt vom 20. bis 24. August 2010 werden so viele Zusatzzüge wie nie bis Idar-Oberstein, Bingen, Mainz, Kaiserslautern eingesetzt. Zusatzbusse in der Stadt und im Kreis Bad Kreuznach bringen die Feierfreudigen wieder bis spät in die Nacht bequem nach Hause. Günstig fährt, wer gemeinsam die Gruppen-Tageskarte nutzt. Flyer und Kompaktfahrplan informieren über Züge und Abendrückfahrten.

 

Die Zusatzzüge starten Freitag- und Samstagnacht am 20./21. und 21./22. August von Bad Kreuznach aus wie folgt: auf der Nahestrecke über Bad Sobernheim bis Idar-Oberstein um 1.00, 1.56 und 2.56 Uhr. Über Langenlonsheim bis Bingen fahren 2 Züge um 1.05 und 2.05 Uhr. Durchs Alsenztal bis Kaiserslautern geht es um 0.55 Uhr. Über Gensingen-Horrweiler, Ingelheim bis Mainz fährt um 1.40 Uhr ein Zusatzzug mit Anschluss an den Nachtsternverkehr in Mainz um 2.30 Uhr. Den Fahrplan für diese und alle regulären Züge zum Jahrmarkt hat der Zweckverband SPNV Süd in einem Faltblatt „nix wie enunner“ zusammengestellt, das bei Verwaltungen und Verkehrsunternehmen ausliegt.

 

Ins nordwestliche Umland richtet die ORN wieder 5 Sonderbuslinien ein, die an allen Festtagen Hinfahrten gegen 19 und 20.30 Uhr und Rückfahrten gegen 22.30/23 Uhr und nach 0 Uhr anbieten. Freitag- und Samstagnacht kann auch noch nach 1.15 Uhr und nach 2.30 Uhr zurückgefahren werden. Die Linien bedienen folgenden Orte:

Linie A: Wallhausen - Sommerloch - Braunweiler - St. Katharinen - Roxheim - Rüdesheim - Bad Kreuznach;

Linie B: Stromberg - Guldental - Langenlonsheim - Bad Kreuznach;

Linie C Hargesheim - Gutenberg - Roxheim - Bad Kreuznach;

Linie D Sponheim - Weinsheim - Mandel - Rüdesheim - Bad Kreuznach;

Linie E Bockenau - Waldböckelheim - Schloßböckelheim - Hüffelsheim - Traisen - Rüdesheim - Bad Kreuznach.

 

Die Kreuznacher Stadtbus-Linien 201, 203 Richtung Kuhberg, 204 und 206 in alle Stadtteile sind Freitag- und Samstagnacht bis 3 Uhr und an den anderen Jahrmarkttagen bis gegen 1 Uhr jeweils alle 30 oder 60 Minuten im Einsatz. Die letzten Busse der VGK ins südöstliche Umland starten wie folgt: Linie 221 nach Sprendlingen Fr+Sa gegen 1 Uhr und So-Di gegen 22.45 Uhr, 224 nach Fürfeld am Fr+Sa stündlich bis 3 Uhr und So-Di um 23.45 Uhr, Linie 226 nach Steinbockenheim am Fr+Sa gegen 2.30 Uhr, So+Mo 22.30 Uhr und Di 23.15 Uhr.

 

Bei den abendlichen Zusatzbussen der ORN und VGK zur Pfingstwiese gilt der RNN-Tarif mit den Ausnahmen, dass bei Wochen-, Monats-, Jahreskarten ein Zuschlag zu lösen ist sowie die Mitnahmeregelung und das Semesterticket nicht gültig sind. Tageskarten und Mehrfahrtenkarten gelten ohne Zuschlag.

Günstig sind bis zu 5 Personen mit einer Gruppen-Tageskarte für 6,50 bis je nach Startort maximal 23 Euro zum Kreuznacher Jahrmarkt unterwegs.

 

Infos: Die abendlichen Abfahrten alle Züge und Busse hat der RNN auf einer DINA4-Seite in einem Kompaktfahrplan unter Sonderverkehr zusammengestellt. Dieser und die genaue Fahrzeiten sind im unter www.rnn.info zu finden und können beim RNN-Servicenummer 01801 – 766 766 erfragt werden.

 

zurück