Städel Frankfurt
28. Dezember 2005

Die Sammlung des Städelschen Kunstinstituts besteht aus Meisterwerken der europäischen Kunst. Gemälde und Skulpturen aus dem 14.-16. Jahrhundert aus Deutschland, Niederlande und Italien werden ebenso gezeigt, wie die Kunst des 17.-18. Jahrhunderts aus Deutschland und den Niederlanden. Auch die Romanische Schulen sind vertreten. Der Aufbruch in die Moderne wird an den Impressionisten des 19. Jahrhunderts aus Deutschland und Frankreich gezeigt. Die Moderne und Postmoderne haben auch Ihren Platz in der Sammlung gefunden. Daneben beherbergt das Städel eine Graphische Sammlung mit hochkarätigem Bestand von annähernd 100.000 Handzeichnungen und Druckgraphiken vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart.

 

Das Städelmuseum Frankfurt

Dürerstr. 2

60596 Frankfurt

Tel.: 069 / 605 09 80

Fax: 069 / 61 01 63

E-Mail: info@staedelmuseum.de

Internet: www.staedelmuseum.de

Internet: www.museumsufer.com

 

Öffnungszeiten Städelmuseum

Mo. geschlossen

Di.- Fr. bis So.: 10:00 – 19:00 Uhr

Mi.- Do.: 10:00 – 21:00 Uhr

 

Bus + Bahnanreise

Anreise mit dem Zug zum Frankfurter Hauptbahnhof von Mainz aus mit der RE 2 und RE 3. Vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahn 16 bis zur Haltestelle Otto-Hahn-Platz oder dem Bus 46 bis zur Haltestelle Städel. Mit der S 8 ab Mainz Hauptbahnhof bis Frankfurt Hauptwache, von dort mit den U-Bahnlinien U1, U2, U3 bis zum Schweizer Platz.

zurück