Takt-Zeitung stellt die zahlreichen Fahrplanänderungen vor
17. November 2016

Ab 11. Dezember 2016 kommt es im RNN zu zahlreiche Änderungen und Neuerungen durch die Eröffnung der neue Mainzelbahn-Straßenbahnstrecke mit zahlreichen Anpassungen im Mainzer Stadtverkehr, den neuen RE 17 Koblenz – Kaiserlautern, die Verschiebung der Zeitlage der Mittelrheinbahn, die Verlängerung der Buslinie 652 von Sörgenloch bis Oppenheim und der Buslinie 66 von Nieder-Olm bis Mainz-Lerchenberg. Neue Spätzüge auf der RB 33 und RB 34 und neue Spätbusse von Bad Kreuznach bis Waldböckelheim und von Bingen über Gensingen bis Bad Kreuznach bieten am Wochenende mehr Fahrtmöglichkeiten für Freizeitaktive. Anpassungen der regionalen Buslinien am Wochenende ab Bingen und Stromberg und neue Haltestellen und Routen in den Stadtverkehren Bad Kreuznach und Idar-Oberstein sorgen weiterhin für gute Anschlüsse und Verbindungen.

Die 5 regionalen Bände des RNN-Fahrplanbuchs und die RNN-Liniennetzkarte informieren ab 6. Dezember über sämtliche neuen Fahrpläne und Routen. Mehr zu den Fahrplanänderungen ab 11. Dezember 2016 finden Sie in der Takt-Zeitung und nachfolgend im Überblick.


Zahlreiche Fahrplan- und Linienänderungen im Bus- und Straßenbahnnetz im Stadtverkehr Mainz ergeben sich mit der Eröffnung der Straßenbahnstrecke („Mainzelbahn“) in Mainz vom Hauptbahnhof zum Lerchenberg über Universität mit dem neuen Umsteigepunkt Mainz-Marienborn zwischen Straßenbahn und RB 31 Mainz - Alzey. Im Mainzer Umland kommt es zu folgenden Änderungen - Klein-Winternheim wird dann von der über Drais verkehrenden Buslinie 54 bedient, Wackernheim von der Buslinie 56 und Budenheim von der Buslinie 68. Die Buslinie 66 wird ab Mainz-Hechtsheim Mühldreieck über Zornheim kommend Montag bis Freitag im Stundentakt ab Nieder-Olm Selztalcenter weiter über Essenheim Domherrngärten, Ober-Olm, Klein-Winternheim bis zur Endstation der neuen Straßenbahnstrecke zum Lerchenberg verlängert. Die in Nieder-Olm endenden Fahrten der Buslinie 66 werden künftig Montag bis Samstag stündlich in Nieder-Olm über das Wohngebiet Weinbergring geführt.

Neu eingeführt wird die von vlexx im 2-Stunden-Takt gefahrene Bahnlinie RE 17 Koblenz – Bingen Hbf – Bad Kreuznach – Kaiserslautern. Zusammen mit dem RE 2 sind damit zwischen Koblenz und Bingen Hbf Regionalexpress-Züge im Stundentakt unterwegs. Dieses bietet die Möglichkeit die Mittelrheinbahn tagsüber um 30 Minuten so verschieben, so dass dann zwischen Koblenz und Bingen ungefähr alle halbe Stunde eine RB oder ein RE unterwegs sind. Der RE 17 hat in Bad Kreuznach direkt Anschluss von und zur RB 33 von und nach Idar-Oberstein, so dass es stündlich schnelle Verbindungen zwischen der Oberen Nahe und Koblenz gibt - abwechselnd mit Umstieg in Bad Kreuznach oder Ingelheim.

Änderungen gibt es durch die Verschiebung des Fahrplans der Mittelrheinbahn, die künftig durchgehend ohne Aufenthalt in Koblenz von Köln bis Mainz durchgehend dann als RB 26 verkehrt. Tagsüber nach der Frühspitze verschiebt sich der Fahrplan zwischen Koblenz und Mainz um 30 Minuten. Da zwischen Mainz und Bingen die neue RB 26 Montag bis Freitag ohnehin alle 30 Minuten fährt, führt dieses nur zu Verschiebungen am Samstag und Sonntag und zwischen Bingen und Koblenz. Zur Anpassung an diese Verschiebung werden an Samstagen und Sonntagen die im 1 bis 2-Stundentakt ab Bingen und Stromberg verkehrenden Buslinien 230, 231, 233 und auch 232 und 240 um 30 Minuten nach hinten verschoben. Die Buslinie 233 bekommt an Samstagen einen durchgehenden 2-Stunden-Takt von 7 bis 17 Uhr und zwei neue Abendfahrten gegen 20 und 22 Uhr und ergänzt sich mit der 231 zwischen Bingen und Bad Münster zum Stundentakt.

Die RB 33 startet künftig im Abendverkehr ab Mainz Richtung Bad Kreuznach zur Minute 38 und die letzte Fahrt ab Mainz bis Idar-Oberstein startet Freitag- und Samstagnacht dann erst um 0.38 Uhr. Die RB 34 Idar-Oberstein – Baumholder fährt künftig an Samstagen auch noch um 0.22 Uhr.

Zusätzliche Spätfahrten werden im Landkreis Bad Kreuznach Freitag und Samstag um 22.40 und 23.40 Uhr auf der Buslinie 242 von Bad Kreuznach über Hargesheim, Roxheim, Rüdesheim bis Waldböckelheim eingeführt – mit Zuganschluss aus Mainz und Bingen.

Der Samstagsfahrplan der Buslinie 643 wird von 10 bis 16 Uhr auf einen Stundentakt verdichtet und auf die Minute 26 umgestellt.

Neu ist die Verlängerung der Buslinie 652 Mainz – Nieder-Olm – Sörgenloch als Kreisquerlinie über Hahnheim, Selzen, Undenheim, Weinolsheim, Dexheim bis Nierstein und Oppenheim im angenäherten Stundentakt von Montag bis Freitag. Zwischen Mainz und Sörgenloch ist die Buslinie 652 insbesondere Samstag und Sonntag unverändert wie bisher unterwegs.

Der Fahrplan der Buslinien 662 und 667 wird entsprechend angepasst. Die Buslinie 663 wird zumeist nachmittags Guntersblum Bahnhof bedienen und dort statt in Oppenheim den Anschluss von der RB 44 aus Mainz herstellen. Am Endpunkt Oppenheim VG-Verwaltung besteht zum Teil direkter Anschluss an die bis dorthin verlängerte Buslinie 652.

Im Stadtverkehr Bad Kreuznach werden zwei neue Haltestellen im Konversionsgebiet nördlich des Musikerviertels eingerichtet und von der Buslinie 204 bzw. ab Samstag nachmittag und Sonntag von den Linien 224 und 226 bedient. Die 204 tauscht den südlichen Abschnitt mit der Buslinie 202 und fährt nun von Windesheim bis Hohe Bell während die 202 dann Richtung Raabestraße verkehrt. Die Buslinie 206 bedient im Gewerbegebiet zwischen Bosenheim und Bad Kreuznach zwei neue Halte.

Im Stadtverkehr Idar-Oberstein fährt die Buslinie 304 künftig Montag bis Freitag dann stündlich, also mit jeder zweiten Fahrt, ab Alt-Göttscheid statt über Krankenhaus dann über Einkaufszentrum zurück zum Bahnhof.

Im Stadtverkehr Ingelheim wird die Nachtbuslinie 613 vor Mitternacht an die veränderten Abfahrtszeiten der RB 33 ab Mainz angepasst und um 10 Minuten verschoben.

In der Winter-Ausgabe der Takt-Zeitung laden wir Sie zum Weihnachtsmarkt nach Meisenheim oder Baumholder, zur lustigen Kunst nach Frankfurt, auf die Höhen rund um Mainz, zum selbstgebrauten Bier nach Mainz oder zur buddistischen Kunst in die Völklinger Hütte ein. Und wir zeigen Ihnen wie überraschend gut das Angebot an modernene Zügen, guten und schnellen Verbindungen in Rheinhessen-Nahe ist und ab 11. Dezember 2016 wird. Falls Sie die Takt-Zeitung nicht in der Woche vom 15. bis 18. November in ihrem Briefkasten gefunden haben, dann finden Sie die aktuelle Ausgabe auch hier.


Downloads zu diesem Artikel

Takt__Ausg_RNN_2-16.pdf
PDF-Datei
Takt__Ausg_RNN_2-16.pdf
zurück