vlexx setzt zusätzliches Sicherheitspersonal ein
21. Dezember 2018

Wie die vlexx GmbH mitteilt, besteht seit Jahresbeginn mit DB Sicherheit, einem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn AG, eine Vereinbarung über Sicherheitsleistungen in den vlexx-Zügen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DB Sicherheit begleiten seit dem 1. Januar 2018 zu unterschiedlichen Zeiten die von vlexx betriebenen Züge, die auf den Bahnlinien RE 2, RE 3, RE 13, RE 15, RE 17, RB 31, RB 33, RB 34 und RB 35 zum Einsatz kommen.

Vereinbart ist, dass DB Sicherheit sich nach dem Einstieg in den Zug bei dem Fahrpersonal im Zug meldet, im Bedarfsfall einschreitet und somit die Arbeit der vlexx-Kolleginnen und Kollegen (Foto vlexx Bildarchiv) professionell unterstützt. Hierzu bestreifen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DB Sicherheit den Zug und unterstützen diese bei der Durchsetzung des Hausrechts.

„Die Kooperation mit DB Sicherheit ist ein Gewinn für unsere Fahrgäste und unser Fahrpersonal. Gemeinsam wollen wir Straftaten vorbeugen und vermeiden. Die sichtbare Präsenz des Security-Personals erhöht das Sicherheitsempfinden der Reisenden und zeitgleich kann unser Personal auf die versierte Unterstützung bauen“, so Frank Höhler, Geschäftsführer der vlexx GmbH in einer vlexx-Presseinformation.