Wiesbaden: Nacht der Kirchen (7.9.)
04. September 2012

Die elfte Wiesbadener "Nacht der Kirchen" steigt in diesem Jahr am Freitag, 7. September, von 18 Uhr bis 24 Uhr und steht diesmal unter dem Motto "Die Nacht leuchtet wie der Tag". Unter diesem bildhaften Psalmwort und einem sternenübersäten Himmel soll sie sich diesmal abspielen. Die Zahl 11, die bekanntlich als die symbolische Zahl der Fröhlichkeit gilt, man denke unter anderem an den rheinischen Frohsinn ab dem 11.11, soll bei der elften "Nacht der Kirchen" ebenfalls ein Leitwort sein.

Das Programm ist wieder mehr als abwechslungsreich: Von Bluegras in der evangelischen Bergkirche bis zur Vernissage in der katholischen Kirche St. Birgid, von den Klangwelten des "Christal Baschet" in der evangelischen Kirche Bierstadt bis zum "hand-clapping Gospel" in der englischen Kirche, die Gotteshäuser öffnen einen ganzen Abend lang ihre Portale und präsentieren wieder unterschiedlichste Programmpunkte. Los geht es um 17.45 mit dem gemeinsamen Glockengeläut aller beteiligter Kirchen. Die Schlussandacht findet dann um 23.45 Uhr in der Marktkirche statt.

ÖPNV: Ab Wiesbaden Hauptbahnhof mit zahlreichen Buslinien ab Haltestelle B bis Dernsches Gelände fahren (zur Marktkirche) oder vom Hauptbahnhof zu Fuß zur Lutherkirche/Dreifaltigkeitskirche laufen. Und ab dort weiter mit dem Shuttebus oder den regulären Buslinien. Tipp: RNN-Tageskarte lösen, um flexibel die Busse nutzen können.

Der Transfer zwischen den Kirchen im Innenstadt-Bereich ist dank eines Bus-Shuttles unproblematisch möglich, der alle 20 Minuten alle Kirchen in einer Rundfahrt verbindet. Fahrplan und Einstiegshaltestellen können dem Programmheft entnommen werden. Zudem werden Sonderfahrten zur Versöhnungsgemeinde und zur Neroberg-Kapelle angeboten.

Infos und Programm: www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/gesellschaft/kirchen-religionen/kirchenbauten/nacht-der-kirchen.php

 

zurück