Zum Feste-Höhepunkt sind Bus und Bahn feste im Einsatz
28. August 2008

RHEINHESSEN. 27.8.2008. Am letzten August-Wochenende erreicht die Festsaison in Rheinhessen ihren Höhepunkt: Bingen feiert Winzerfest, Mainz lädt zum Weinmarkt, in Guntersblum steht die Kellerwegfest-Nachlese an und in Worms beginnt das Backfischfest. „Damit die Festbesucher auch ein Gläschen mehr trinken können, sind auf zahlreichen Strecke Zusatzzüge und –busse in ganz Rheinhessen feste im Einsatz,“ informiert der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) über das regionale Bus- und Bahnangebot zu den Festen im Spätverkehr. Bis auf Guntersblum wird auch am ersten September-Wochenende weitergefeiert. Die regionale Zusatzverkehre sind dann noch von Bingen aus Richtung Mainz, Bad Kreuznach und Stromberg unterwegs.

 

Von Bingen aus starten Freitag- und Samstagnacht an beiden Winzerfest-Wochenenden (29./30., 30./31.8. und 5./6.,6./7.9.) ab Bingen Zusatzzüge um 1:00 Uhr über Ingelheim nach Mainz sowie Zusatzbusse Richtung Bad Kreuznach über Langenlonsheim um 0:15 und 2:00 Uhr und Richtung Stromberg um 23:15 und 1:15 Uhr jeweils ab Bingen Stadtbahnhof. Während des Winzerfestes (29.8. bis 8.9.) wird in Bingen der Stadtbusverkehr wird an allen Festtagen bis 23 Uhr, an den Haupttagen bis 2 Uhr nachts ausgeweitet.

 

Am letzten August-Wochenende (Nächte 29./30.+30./31.8.) sind zwischen Mainz und Guntersblum nachts Busse und zwischen Guntersblum und Worms sind Züge unterwegs. Die Anschlüsse untereinander sind sichergestellt. Die Busse bedienen die gleichen Haltestellen wie im Schienenersatzverkehr.

Der Mainzer Weinmarkt ist mit kurzem Fußweg vom Bahnhof Mainz-Römisches Theater (früher Südbahnhof) durch den Stadtpark zu erreichen. Oder vom Hauptbahnof ab Haltestelle E mit den verstärkten Buslinien 62 oder 63 bis zu den Haltestellen Rosengarten oder Volkspark. Ab Mainz Hbf fährt nach der letzten täglichen Regionalbahn um 0:22 Uhr am letzten August-Wochenende (Fr/Sa bzw. Sa/So) noch ein Zusatzbus vom Bahnhofsvorplatz um 1:21 Richtung Worms. Bus und Zug halten Bahnhof Römisches Theater wenige Minuten später. Spätverbindungen ab Mainz-Römisches Theater bieten die S-Bahnen um 23:52 und 0:52 Uhr nach Wiesbaden, die am Wochenende (Fr/Sa und Sa/So) in Mainz Hauptbahnhof Anschluss um 0:08 Uhr Richtung Bad Kreuznach, um 0:12 Uhr Richtung Alzey und um 1:08 Uhr Richtung Bingen haben.

 

Zur Nachlese des Kellerwegfestes am letzten August-Wochenende fahren ab Guntersblum in Richtung Mainz Zusatzbusse um 0:20, 1:20 und 2:20 Uhr ab, die Mainz um 1:12, 2:12 und 3:12 Uhr erreichen. In Richtung Worms starten Züge ab Guntersblum um 23:43(!), 1:23 und 2:23 Uhr, die jeweils 17 Minuten später Worms erreichen. In die umliegenden Gemeinden starten Promillebusse zum Sondertarif bis 3 Uhr.

 

Vom Worms Hauptbahnhof kommen Nachtschwärmer am letzten August-Wochende noch um 0:53 und 1:53 Uhr mit dem Zug Richtung Mainz (Umstieg in Guntersblum) zurück. Vom Bahnhof zum Festgelände des Backfischfestes am Rhein pendelt die Innenstadtlinie 410 bis 20 Uhr halbstündlich, zurück zum Bahnhof geht es immer stündlich zur Minute 15. Im Stadtverkehr wird an allen Festtagen ein Sonderfahrplan mit stündlichen Fahrten zur Minute 15 in die Wormser Stadtteile angeboten; Freitag- und Samstagnacht bis 3:15 Uhr, sonst bis Mitternacht.

 

Als günstige Fahrkarte nicht nur für Festbesucher bietet sich die RNN-Gruppen-Tageskarte an. Bis zu fünf Personen fahren damit einen Tag lang bis zum letzten Bus oder Zug und zwischen 6,50 Euro und 20 Euro je nach Relation.

Infos zu Fahrplänen und Fahrkarten sind im Internet unter www.rnn.info zu finden oder beim RNN-Servicetelefon unter 01801 - 766 766 (Mo–Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr) erhältlich.

Infos zum Festprogramm finden sich auf den Seiten der Feststädte

www.bingen.de

www.mainz.de

www.guntersblum.de

www.worms.de

 

 

 

zurück