Zum Mainzer Oktoberfest sind Bus und Bahn mit drin
23. September 2010

RHEINHESSEN. 23.9.10. Mainz feiert vom 7. bis 17. Oktober auf dem Messegelände in Hechtsheim das Mainzer Oktoberfest. Jeden Abend Livemusik im Festzelt mit bekannten Gruppen von den Isartaler Hexen bis zur Münchner Zwietracht (Foto).

Damit Besucher aus dem südlichen Umland nach dem feucht-fröhlichen Mainzer Oktoberfest wieder gut nach Hause kommen, werden ab Messegelände Zusatzfahrten auf der im Rheinland-Pfalz-Takt verkehrenden regionalen Buslinie 660 Richtung Mommenheim bis Undenheim angeboten.

Vom 7. bis 17. Oktober fährt täglich außer sonntags eine Spätfahrt auf der RegioBuslinie 660 um 0.30 Uhr direkt ab Messe. Freitag- und Samstagnacht sogar um 0.30 und 1.30 Uhr. Die Fahrt um 1:30 Uhr fährt am Samstagnacht sogar weiter bis Alzey.

 

Ab 21 Uhr bedienen alle Fahrten der 660 Richtung Undenheim und Alzey das Messegelände, sonntags die Fahrten von 17 bis 20 Uhr und die Zusatzfahrt um 19.35 Uhr.

 

Gegen Mitternacht starten vom Mainzer Hauptbahnhof täglich noch Regionalzüge bis Alzey, Bingen, Oppenheim und Worms. Am Wochenende auch bis Bad Kreuznach und mit Bus 650 bis Sprendlingen sowie um 1.08 Uhr nach Ingelheim und Bingen. Der Mainzer Nachtstern bringt Gäste täglich um 1.15 Uhr in alle Stadtteile und bis Wiesbaden und am Wochenende auch noch um 2.30 Uhr.

 

Da die Platzreservierung für das Oktoberfest erstmals auch ein RNN-KombiTicket ist, sind An- und Abfahrt zum Fest mit Bus und Bahn aus ganz Rheinhessen und Mainz/Wiesbaden im Preis enthalten.

Das Programm und Infos zur Platzreservierung finden Sie unter www.oktoberfest-in-mainz.de

 

Alle Abfahrten der Buslinie 660, die ab Messegelände fahren, finden Sie in der nachfolgenden PDF-Datei. Die Fahrzeiten sind ab 1. Oktober in der RNN-Fahrplanauskunft enthalten.

 

zurück