Zum Mantelsonntag mit Bus und Bahn nach Mainz
20. Oktober 2006

RHEINHESSEN, 20.10.2006. Um am Mantelsonntag am 29.10. ohne Parkplatzsorgen zum Einkaufsbummel in die Mainzer Innenstadt zu kommen, empfiehlt der Rhein-Nahe Nahverkehrverbund Busse und Bahnen zu nutzen. Mit der RNN-Tageskarte fahren bis zu 5 Personen ab 8,50 Euro aus dem rheinhessischen Umland günstig nach Mainz.

 

Zwischen Nieder-Olm und Saulheim sind die Bauarbeiten beendet und alle Züge fahren wieder von Alzey durch bis Mainz. Und auch sonntags starten tagsüber von Alzey, Wörrstadt, Saulheim und Nieder-Olm zwei Züge je Stunde nach Mainz. Von allen anderen Bahnstrecken gibt es mindestens stündliche, von Ingelheim aus halbstündliche Verbindungen zum Einkaufsbummel nach Mainz.

 

Einkaufslustige aus Undenheim, Köngernheim, Selzen, Mommenheim und Harxheim kommen mit der RegioLinie 660 sonntags stündlich nach Mainz; Gau-Odernheim, Hahnheim, Lörzweiler und Gau-Bischofsheim sind alle 2 Stunden angebunden. Die RegioLinie 650 bietet Verbindungen im 1- und 2-Stundentakt von Ober-Olm, Essenheim, Stadecken-Elsheim, Jugenheim, Partenheim und Sprendlingen nach Mainz.

Seit September 2006 fahren auch die Buslinien 620 und 652 sonntags im 2 Stunden-Takt, so dass für Mantelsonntagsbesucher aus Sörgenloch, Nieder-Olm, Klein-Winterheim, Heidesheim oder Budenheim gute Alternativen für den Weg nach Mainz bestehen.

 

Das Fahrplanangebot auf den Stadtbus- und Straßenbahnlinien in Mainz wird zum Mantelsonntag verdichtet. Die Stadtbusse werden wegen des Mantelsonntags um die Ludwigsstraße herum geleitet. Einzelheiten finden Sie auf der RNN-Internetseite www.rnn.info oder beim RNN-Servicetelefon 01801 - 766 766 (zum Ortstarif, mo–fr 9-18 Uhr, sa 9-15 Uhr).

 

zurück