Zum SWR 4-Sommerfest in Bingen sorgen Zusatzverkehre für bequeme Heimfahrt
22. Juli 2008

Am Samstag, den 2. August lädt SWR 4 ab Mittag zum Sommerfest in den Park am Mäuseturm auf dem Gelände der Landesgartenschau Bingen ein. Ab 15 Uhr sorgen Mary Roos, Marshall & Alexander, Graham Bonney und die Gruppe "Wind" für Sommerstimmung auf der Bühne. Den musikalischen Höhepunkt setzen Matthias Reim und Band dann ab 20 Uhr.

Direkter und bequemer als mit Bus und Bahn zum SWR 4-Sommerfest zu kommen geht nicht. Denn der Park am Mäuseturm liegt direkt neben dem Hauptbahnhof in Bingen mit direktem Zugang vom Bahnhof. Zusätzliche Züge und Busse sorgen dafür, dass die Abreise zu vielen Zielen im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund und in ganz Rheinland-Pfalz auch spät noch möglich ist. Durch Zusatzzüge und -busse werden noch Spätverbindungen angeboten bis nach Koblenz, Cochem, Trier, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein, Stromberg, Kaiserslautern, Ludwigshafen, Mannheim, Worms und Neustadt/W., teils direkt, teils durch Umsteigen in Bad Kreuznach und Mainz.

 

Hinfahrt nach Bingen

Ab Bad Kreuznach verkehren von 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr stündlich zusätzliche Züge nach Bingen Hbf mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen. Diese Züge haben in Bad Kreuznach Anschluss von den Regionalbahnen aus Türkismühle/Kirn.

 

Richtung Bad Kreuznach, Idar-Oberstein, Stromberg, Kaiserslautern

Nach Bad Kreuznach verkehren von 10:30 Uhr bis 23:30 Uhr stündlich zusätzliche Regionalbahnen mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen. Diese Züge haben in Bad Kreuznach Anschluss auf die Regionalbahnen nach Türkismühle/Kirn.

Für Besucher aus Bad Kreuznach und Kaiserslautern wird ausseredem gegen 0:25 Uhr ein Zusatzzug bis Bad Kreuznach eingesetzt, der dort direkten Anschluss um 0:56 Uhr über die Alsenzstrecke mit allen Halten bis nach Kaiserslautern (an 1:59 Uhr) bietet. Besucher von der Nahe können entweder um 22:52 mit Umstieg in Gau-Algesheim oder mit dem Zusatzzug um 0:25 Uhr mit Umstieg in Bad Kreuznach ihr Ziel entlang der Nahe erreichen. Die Züge erreichen dann Idar-Oberstein um 0:40 bzw. um 2:17 Uhr und bedienen alle Halte.

Richtung Stromberg werden auf der RegioBusLinie 230 noch Zusatzfahrten um 23:15 und 0:15 Uhr ab Bingen Stadtbahnhof über Weiler und Waldalgesheim angeboten.

 

Richtung Oberwesel, Boppard, Koblenz, Cochem, Trier

So fährt ein zusätzlicher Regionalexpress noch um 23:50 Uhr ab Bingen Hbf direkt bis nach Trier. Er hält nur in Oberwesel, Boppard, Koblenz Hbf, Kobern-Gondorf, Treis-Karden, Cochem, Bullay und Wittlich Hbf und erreicht Trier um 1:45 Uhr. Eine Regionalbahn um 0:11 Uhr bietet noch eine Verbindung zu allen Bahnhöfen an der Rheinstrecke bis Koblenz.

 

Richtung Mainz, Rheinhessen und Pfalz

Mit der Regionalbahn um 22:52 Uhr ab Bingen Hbf über Ingelheim nach Mainz werden dort zahlreiche Anschlüsse in alle Richtungen erreicht, wie z.B. die beiden Zusatzzüge ab Mainz Hbf um 0:10 Uhr nach Biblis (mit Anschluss nach Worms), Ludwigshafen, Mannheim und Neustadt/Weinstr und um 0:25 Uhr nach Monsheim, Grünstadt, Frankenthal und Bad Dürkheim. Ab Mainz starten auch kurz nach Mitternacht noch Züge nach Nieder-Olm, Alzey, Wiesbaden und Frankfurt und Busse nach Oppenheim, Worms, Undenheim, Stadecken-Elsheim.

 

Günstige Fahrkarten

Für die Anreise aus dem Verbundgebiet des Rhein-Nahe Nahverkehrsverbundes (RNN), es reicht von Worms, Kirchheimbolanden, Mainz/Wiesbaden bis nach Bacharach, bietet sich die RNN-Gruppen-Tageskarte an. Sie kostet je nach Wabenzahl von 6,50 Euro bis 20 Euro. Nach Bingen kostet sie z.B. von Bad Münster oder Mainz/Wiesbaden 14 Euro, ab Bad Kreuznach 12 Euro, ab Bad Sobernheim oder Oppenheim 17 Euro und ab Worms 20 Euro. Darüber hinaus ist innerhalb von Rheinland-Pfalz in vielen Fällen das Rheinland-Pfalz-Ticket für 26 Euro für bis zu 5 Personen eine günstige Alternative.

zurück