Zur Illumina in Ingelheim mit Bus und Bahn (12.-14.9.)
04. September 2014

RHEINHESSEN. Vom 12. bis 14. September 2014 lädt die Stadt Ingelheim zum Lichtkunstspektakel Illumina.Ingelheim ein. Künstlerische Licht- und Klangelemente verwandeln das Kaiserpfalzgebiet an drei Abenden in einen ungewohnten Ort und setzen die Besonderheiten der mittelalterlichen Architektur stimmungsvoll in Szene. Bereits ab 17 Uhr sind die Stände der Ingelheimer Winzer und Gastronomen geöffnet.

Die Stadt Ingelheim hat dafür gesorgt, dass während der Illumina.Ingelheim an allen drei Abenden der Stadtbus 611 Herstel - Frei-Weinheim im Stundentakt weiter mit einer letzten Abfahrt um 22.56 Uhr ab Ingelheim Bahnhof zur Illumina (bitte die Ausstiegshaltestellen Francois-Lachenal-Platz oder Ersatzhaltestelle Vorderböhl nutzen) über Herstel bis Frei-Weinheim verkehrt.

Auf der Buslinie 620 (Abfahrtshaltestelle ist hier nur die Ersatzhaltestelle Vorderböhl) werden Zusatzfahrten um 20.49, 21.49 und 22.49 Uhr von der Illumina nach Heidesheim angeboten, die in Wackernheim Anschluss zur Buslinie 58 und Heidesheim Anschluss zu den Zügen nach Mainz bieten.

Auf der Ring-Buslinie 643 (bitte die Ausstiegshaltestellen Francois-Lachenal-Platz oder Ersatzhaltestelle Vorderböhl nutzen) werden zusätzlich am Samstag um 19.03 Uhr und Sonntag (wie Samstag) auch um 17.03 Uhr ab Ingelheim Hinfahrten auf dem Ring zuerst über Appenheim angeboten. Rückfahrten starten direkt von der Illumina-Ersatzhaltestelle Vorderböhl um 21.35 und 23.35 (nur Fr+Sa) zuerst über Schwabenheim und um 22.35 Uhr zuerst über Appenheim nach Engelstadt und Ober-Hilbersheim.

Zudem werden einzelne Fahrten der Buslinien 75 ab Schwabenheim und 643 bis zur Illumina.Ingelheim verlängert. Ansonsten ist das Kaiserpfalzgebiet rund 10-15 Minuten zu Fuß vom Ingelheimer Bahnhof entfernt.


Alle Fahrpläne sind auch unter www.rnn.info in der Fahrplanauskunft zu finden.

zurück