Zur Johannisnacht Mainz mit Bus und Bahn
16. Juni 2008

RHEINHESSEN. Um den Besuchern der Mainzer Johannisnacht eine unbeschwerte Heimfahrt zu ermöglichen, verkehren zwischen dem 20. und 23. Juni 2008 zahlreiche Zusatzzüge und Zusatzbusse in alle Richtungen in Rheinhessen. Diese vom Zweckverband SPNV Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV Süd) bestellten Spätverkehre sind so geplant, dass Freitag- und Samstagnacht gegen 1 Uhr und Sonntag- und Montagnacht gegen Mitternacht die letzte Rückfahrt von Mainz aus startet. Hinzu kommt Freitag- und Samstagnacht noch ein „Nachtzug“ um halb drei Richtung Bingen. Zweckverband und DB weisen besonders daraufhin, dass ab Freitag, dem 20. Juni abends ab 22 Uhr zwischen Mainz und Worms der tägliche Schienenersatzverkehr beginnt.

Für die günstige An- und Abreise bietet der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund die RNN-Gruppen-Tageskarte an, die nach Mainz ab 10 bis 20 Euro für bis zu 5 Personen kostet, z.B. ab Worms, Alzey, Bad Kreuznach oder Bacharach ist die RNN-Gruppen-Tageskarte für 17 Euro nach Mainz für 5 Personen erhältlich – am Fahrkartenautomaten oder beim Busfahrer.

 

Die letzten Spätzüge/-busse ins Umland zur Mainzer Johannisnacht im Überblick, zusammengestellt vom Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund:

Die Zusatzfahrten (in fett) bedienen auf dem üblichen Linienweg alle Halte und fahren zu folgenden Zeiten ab Mainz Hauptbahnhof in Richtung:

- Züge Bingen

Fr+Sa: 23:30, 1:08, 2:31 Uhr;

So+Mo: 23:30; 1:00 Uhr

- Züge Bad Kreuznach

Fr+Sa: 0:08, 1:08* Uhr; (*= fährt über Bingen Stadt)

So+Mo: 23:05, 1:00* Uhr

- Budenheim - Heidesheim - Ingelheim - Gau-Algesheim

Fr+Sa: 23:05, 23:30, 0:08; 1:08, 2:31 Uhr;

So+Mo: 23:05, 23:30, 1:00 Uhr

- Nieder-Olm - Alzey

Fr+Sa: 0:12, 1:12 Uhr;

So+Mo: 0:12 Uhr

- Busse Bodenheim - Oppenheim - Osthofen - Worms

Ab Freitag, den 20. Juni 23 Uhr fahren zwischen Mainz und Worms Busse im Schienenersatzverkehr (SEV). Sie starten ab Haltestelle N am Mainzer Hauptbahnhof. Alle SEV-Busse halten während der Johannisnacht von Fr. 20.6. bis Di. 24.6. nicht Schillerplatz und Bahnhof Röm. Theater, sondern bedienen stattdessen die Haltestellen Rheingoldhalle/Rathaus und Stadtpark. Bitte beachten Sie, dass die Ersatzbusse am Freitag nach dem Fußballspiel evtl. nicht die Haltestellen Rheingoldhalle/Rathaus und Stadtpark anfahren können. Bitte nutzen Sie stattdessen die Haltestelle Mainz Hauptbahnhof.

SEV-Busse Fr bis So 23:21, 0:32 und 1:30 Uhr

SEV-Busse Mo 23:21, 0:32 Uhr

- Bus 650 Ober-Olm - Essenheim - Stadecken-Elsheim

Fr+Sa: 22:35 und 0:13 bis Sprendlingen, 1:13 Uhr;

So: Stundentakt bis 23:35, 0:05 Uhr;

Mo: 23:13, 0:13 Uhr

- Bus 660 Harxheim – Lörzweiler - Mommenheim - Undenheim

Fr+Sa: 0:13, 1:13 Uhr;

So+Mo: Stundentakt bis 0:13 Uhr

- S8/Bus 6 Wiesbaden

S8 tägl.: 23:56, 0:56 Uhr; Bus 6: Fr-Mo 1:15, 2:30 Uhr

Mehr Infos: www.rnn.info – 01801 - 766 766**

Die Fahrplantabellen im Details finden Sie unter Sonderverkehr.

 

 

Spätverkehr in der Stadt Mainz

Fr+Sa wird die ganze Nacht durchgefahren

So+Mo wird verstärkt bis 0:30 Uhr gefahren und Nachtsterne um 1:15 und 2:30

Mehr Infos: www.mvg-mainz.de – 06131-12 77 77

 

Die gesamten Fahrpläne der Zusatzfahrten sind auf der RNN-Internetseite www.rnn.info abrufbar oder können beim RNN-Servicetelefon 01801 - 766 766 (Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa 9-15 Uhr)** erfragt werden. Sämtliche Fahrpläne des Stadtverkehrs Mainz finden sich im Internet unter ww.mvg-mainz.de oder können im Verkehrscenter Mainz unter 06131 -12 77 77 erfragt werden.

Das Programm der Mainzer Johannisnacht ist im Internet unter www.mainz.de/johannisnacht zu finden.

** = 3,9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, ggf. Mobilfunknetze abweichend

 

zurück