Zur Mainzer Johannisnacht 2009 wird Bus- und Bahnverkehr ins Umland ausgeweitet
10. Juni 2009

RHEINHESSEN. 10.06.09. Für die Besucher der Mainzer Johannisnacht vom 19. bis 22. Juni 2009 sind nicht nur in Mainz, sondern in ganz Rheinhessen zahlreiche Zusatzzüge und Zusatzbusse bis spät in die Nacht unterwegs.

Zur Johannisnacht wird der Spätverkehr ab Mainz bis nach Worms, Alzey, Bingen und Bad Kreuznach so ausgeweitet, dass Freitag- und Samstagnacht bis gegen 2 Uhr nachts sowie Sonntag- und Montagnacht in bis nach Mitternacht Verbindungen bestehen.

Wegen Bauarbeiten an der Bahnstrecke Mainz – Ingelheim können in den Nächten Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag ab Mainz Richtung Bingen und Bad Kreuznach nach Mitternacht nur noch Busse statt Züge fahren, die je nach Fahrt unterschiedliche Bahnhöfe bedienen. Dafür werden nach Ingelheim in der Nacht Samstag auf Sonntag bis um 3:10 Uhr zwei Abfahrten pro Stunde angeboten.

Erstmals sind die gemeinsam von ORN und MVG bedienten Stadt-Umland-Buslinien zur Johannisnacht deutlich öfter und länger ins Umland unterwegs. Im Halbstunden-Takt fahren am Freitag bis gegen 1 Uhr, Samstag bis gegen 2 Uhr und Sonn- und Montag bis Mitternacht folgende Linien: Die Buslinien 58 bis Wackernheim, 64 bis Budenheim, 66 bis Zornheim (und einzelne Fahrten bis Nieder-Olm), 68 bis Ober-Olm/Klein-Winternheim und 68 bis Hochheim. Die Buslinie 71 nach Stadecken-Elsheim fährt alle 60 Minuten bis spät in die Nacht und ergänzt die RegioLinie 650. Letzte Abfahrten der 71 sind am Freitag um 1:23, am Samstag 2:23, am Sonntag 0:23 und am Montag 23:53 Uhr. Die 650 fährt an allen Tagen um 0:13 Uhr. Auf der Buslinie 660 wird Freitag- und Samstagnacht zusätzlich um 1:13 Uhr über Harxheim, Lörzweiler, Mommenheim nach Undenheim gefahren. 650 und 660 bieten Sonntagabend stündliche Abfahrten.

 

Günstig zur Johannisnacht kommt man - hin und zurück - mit der RNN-Gruppen-Tageskarte. Sie gilt für bis zu 5 Personen und kostet nach Mainz je nach Startpunkt zwischen 10,50 und 21 Euro. Erhältlich ist sie am Fahrkarten-automaten oder im Bus. Das gesamte Festprogramm der Mainzer Johannisnacht ist im Internet unter www.mainz.de/johannisnacht zu finden.

 

Die Fahrpläne der Zusatzfahrten finden Sie unter Aktuelles Sonderverkehr:

zurück