Zur Rheinland-Pfalz-Ausstellung mit Bus und Bahn
31. März 2011

Den Besuchern der Rheinland-Pfalz-Ausstellung vom 19. bis 27. März empfiehlt der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) zum Messegelände in Mainz-Hechtsheim mit Bus und Bahn anzureisen und das Auto zu Hause zu lassen.

Alle Inhaber von RNN-Monats- und Jahreskarten auch in der 9Uhr-Variante zahlen statt 8 Euro nur 6 Euro Eintritt.

Ansonsten bietet sich die Gruppen-Tageskarte für 2 bis 5 Personen an, die aus dem direkt Mainzer Umland 9,50 Euro bis zu 24 Euro von der oberen Nahe nach Mainz kostet.

In Mainz ist das Messegelände vom Hauptbahnhof mit Straßenbahn und dem Messebus im 10-Minuten-Takt zu erreichen. Nach Mainz bestehen aus sämtlichen Richtungen auch am Wochenende mindestens stündlich, meist auch 2 Zugverbindungen je Stunde. Aus Nieder-Olm und Zornheim bringen die Buslinien 66/67 alle 15-30 Minuten und aus Richtung Undenheim, Mommenheim, Lörzweiler die Buslinie 660 alle 20, 30 oder 60 Minuten direkt bis zur Haltestelle Gartencenter Fuchs zur Messe oder bis Mühldreieck mit Anschluss zum Messebus.

Infos zu Fahrplänen: Nutzen Sie die RNN-Fahrplanauskunft für Ihre konkrete Verbindung und geben Sie als Zielort Mainz und Zielhaltestelle Messe ein oder lassen Sie sich am RNN-Servictelefon 01801-766 766 beraten.

zurück