Neues Busnetz im Landkreis Alzey-Worms

Neues Busnetz Alzey-Worms bietet mehr Mobilität

Ab Sommer 2019 profitiert der gesamte Landkreis Alzey-Worms von einem neuen Busnetz mit neuen Linien und neuen Fahrplänen. Ab 1. August 2019 starten im Norden des Landkreises die ersten Verbesserungen für die Fahrgäste, zum 14. Oktober 2019 folgen Anpassungen im südlichen Bereich. Das Fahrplankonzept des neuen Busnetzes sorgt dafür, dass zukünftig alle Orte im Landkreis Alzey-Worms wesentlich besser mit dem Bus erreichbar sind – und das an jedem Tag, also auch am Wochenende.

Das neue Busnetz ermöglicht mehr Mobilität, da die meisten Orte im Stundentakt und jeder Ort mindestens zweistündlich in das Liniennetz eingebunden sind. Alzey, Wöllstein, Wörrstadt, Saulheim, Gau-Odernheim, West- und Osthofen und Worms sind regelmäßig– und oft auch schneller als bisher zu erreichen. Direkte Anschlüsse zu den Zügen und der Busse untereinander schaffen zusätzlich viele neue Quer-Verbindungen. Immer zu den gleichen Zeiten treffen sich - aufeinander abgestimmt - mehrere Bus- und / oder Bahnlinien an den Anschluss-Haltestellen, so dass Umsteigen kein Problem mehr ist. Die neuen Fahrpläne lassen sich durch gleiche Abfahrtszeiten während des ganzen Tages gut merken. Nicht nur zur Arbeit und zur Schule, sondern gerade auch für Unternehmungen in der Freizeit, für Besorgungen oder für Termine bei Ärzten oder Behörden bietet der Taktfahrplan regelmäßige Verbindungen mit guten Anschlüssen.

Wichtig zu wissen: die meisten für Schülerinnen und Schüler wichtigen Fahrten sind in die im Infoheft und Fahrplanteil als Takt-Buslinien gekennzeichneten Buslinien integriert. Darüber hinaus werden noch Einzelfahrten auf weiteren Schullinien zu bestimmten Schulstandorten angeboten, die im Fahrplanteil am Ende als Schullinien zu finden sind..

Gemeinsames Buskonzept aller Akteure als Basis

Der Landkreis Alzey-Worms ist damit im Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund der erste Landkreis, der das neue Buskonzept im RNN umsetzt. Dieses Konzept wurde für den gesamten Landkreis gemeinsam entwickelt vom Zweckverband Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund, vom Verkehrsverbund Rhein-Neckar, vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd, vom rheinland-pfälzischen Verkehrsministerium und vom Landkreis Alzey-Worms, um den Bürgerinnen und Bürgern mehr Mobilität auch abseits der Schiene zu bieten. Die Busleistungen im neuen Busnetz Alzey-Worms werden vom Busunternehmen ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH erbracht.

Im August startet das neue Busnetz im Norden

Rund um Alzey, Wöllstein und Wörrstadt verkehren ab 1. August 2019 folgende neue Takt-Buslinien Montag bis Freitag tagsüber stündlich fahren. Alle 2 Stunden kommt dann ein Bus am Wochenende und täglich auf den in Klammern genannten Abschnitten.

  440  Alzey – Wendelsheim – Siefersheim – Wöllstein – Bad Kreuznach: verkehrt Montag bis Samstag stündlich und zwischen Wöllstein und Bad Kreuznach Montag bis Freitag morgens und nachmittags halbstündlich, Freitag- und Samstagabend wird ein Spätverkehr bis nach 23 Uhr angeboten.

  441  Saulheim – Udenheim – Gabsheim (- Gau-Odernheim / - Wörrstadt): Saulheim – Gabsheim wird täglich stündlich bedient.

  444  Wöllstein – Gau-Bickelheim – Wallertheim - Wörrstadt

  445  Wendelsheim – Flonheim – Armsheim (- Schimsheim)

  446  Wendelsheim – Flonheim – Bornheim - Alzey

  660  Alzey – Framersheim – Gau-Odernheim – Undenheim – Mommenheim - Mainz

Folgende Takt-Buslinien verkehren täglich zweistündlich:

  425  Wöllstein – Eckelsheim – Wendelsheim – Nack – Offenheim – Alzey

  443  Wörrstadt – Spiesheim – Bermersheim v.d.H. – Alzey

Montag bis Freitag fährt bei telefonischer Vorbestellung folgende Rufbuslinie:

  678  Wörrstadt – Gau-Weinheim – Vendersheim – Partenheim

Innerhalb von Alzey ist die Takt-Buslinie 421 auf einem festen Ringweg in beide Richtungen unterwegs: Bahnhof – Ostdeutsche Straße - Obermarkt – Stadion – Otto-Wels-Straße – Kulturzentrum – Bahnhof. Der Ring wird abwechselnd im und gegen den Uhrzeigersinn bedient, jeweils täglich stündlich. Die bisherige Buslinie 422 wird ab 1.8. bis 13.10. nach einem Übergangsfahrplan verkehren und ab 14. Oktober 2019 zwischen Weinheim und Rheinhessen-Center durch die Buslinien 428 und 429 ersetzt.

Innerhalb von Wörrstadt bietet das Busunternehmen ORN Omnibusverkehr Rhein-Nahe GmbH die neue Buslinie 481 an. Sie verbindet Bahnhof, Stadtmitte und 6 neue Haltestellen im Gewerbepark miteinander und verkehrt Montag bis Freitag morgens mit 5 und nachmittags mit 4 Fahrten.

Das Busunternehmen ORN setzt ab 1. August 2019 für das neue Busnetz in Norden des Landkreises mehr als 30 Busse ein und rüstet rund 400 Haltestellenmasten mit neuen Schildern aus, die dann auch Liniennummer und Ziel der dort abfahrenden Linien angeben.

Die Bezeichnungen von einigen Haltestellen mit „Ortsmitte“ oder „Post“ werden zu diesem Zeitpunkt durch passende Straßennamen oder öffentliche Gebäude in der Nähe ersetzt.

Umsteigen leicht gemacht – oder wie funktionieren die Anschluss-Haltestellen?

Im neuen Busnetz Alzey-Worms bestehen an den Anschluss-Haltestellen und Bahnhöfen Alzey, Wöllstein Mitte, Wörrstadt, Saulheim, Gau-Odernheim, Dittelsheim-Heßloch, West- und Osthofen sowie Bad Kreuznach und Worms jeweils Anschlüsse zwischen unterschiedlichen Buslinien oder zwischen Bahn- und Buslinien.

Die nachfolgende Grafik zeigt beispielhaft wie an der Anschluss-Haltestelle in Wöllstein von der Buslinie 444 aus Richtung Gau-Bickelheim zu den Buslinien 425 Richtung Gumbsheim und 440 Richtung Wendelsheim und Bad Kreuznach innerhalb weniger Minuten umgestiegen werden kann.

Hier treffen sich stündlich die Linien 440, 444 sowie zweistündlich die Linie 425 und bieten jeweils direkte Anschlüsse untereinander.

Ein Landkreis - zwei Verkehrsverbünde

Das neue Busnetz führt nicht zu einer Änderung der tariflichen Einbindung des Landkreises Alzey-Worms in die beiden Verkehrsverbünde Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund (RNN) und Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN). Mit allen Verbund­fahrkarten können Sie in den jeweils gültigen Tarifgebieten (Waben) sämtliche Verkehrsmittel, also Bus und Bahn, aller Verkehrsunternehmen nutzen.

Im nördlichen Teil des Kreises gilt der RNN-Tarif bzw. für Fahrten zwischen Norden und Süden ebenso. Darüber hinaus gilt der RNN-Tarif aus dem gesamten Landkreis für Fahrten in Rheinhessen-Nahe, z.B. nach Mainz, Bingen und Bad Kreuznach.

Vom nördlichen Teil des Kreises besteht auch die Möglichkeit durchgehende Verbundfahrkarten des RMV/RNN-Übergangstarif in das engere Rhein-Main-Gebiet z.B. bis nach Frankfurt, Rüsselsheim, Darmstadt oder in den Rheingau zu lösen.

Für Fahrten im südlichen Landkreis gilt der VRN-Tarif. Zusätzlich gelten dessen netzweiten Zeitkarten auch im Norden des Landkreis Alzey-Worms (MAXX-Ticket montags bis freitags erst ab 14 Uhr). Mit den netzweiten VRN-Zeitkarten kann man somit aus dem ganzen Landkreis in die Region Rhein-Neckar, also z.B. bis nach Frankenthal, Mannheim und Heidelberg fahren.

Die Fahrplanauskünfte von RNN und VRN zeigen Ihnen jeweils den passenden Preis und den jeweils für die gewählte Verbindung gültigen Verbundtarif. Um die für Ihre Fahrtwünsche passende und günstige Zeitkarte zu bekommen, lassen Sie sich am besten telefonisch beim RNN oder VRN beraten.

RNN- und VRN-Einzel- und Tageskarten leicht und überall kaufen, können Sie mit Ihrem Smartphone. Mit der App DB-Navigator ist der Kauf von Einzel- und Tageskarten als Handy-Ticket dieser beiden sowie zahlreicher weiterer Verkehrsverbünde überall auch unterwegs möglich. Auch online werden unter www.bahn.de einige Fahrkartenarten im VRN und RNN angeboten. Ansonsten kaufen Sie die Fahrkarten beim Busfahrer oder an den Fahrkartenautomaten.

Im Süden startet ab 14. Oktober das neue Busnetz

Im Wonnegau und am Altrhein verkehren ab 14. Oktober 2019 einige neue Linien und bei anderen Linien ändern sich die Linienwege. Ab dann sind folgende Takt-Buslinien für Sie von Montag bis Freitag mindestens stündlich und am Wochenende zweistündlich unterwegs:

  430  Worms – Wo.-Abenheim - Westhofen – Dittelsheim-Heßloch – Framersheim – Gau-Heppenheim – Alzey-Dautenheim – Alzey: verkehrt zwischen Westhofen und Worms auch am Wochenende stündlich. Täglicher Spätverkehr, freitags und samstags sogar bis nach 1 Uhr zwischen Worms und Westhofen.

  431  Worms – Wo.-Rheindürkheim – Osthofen: verkehrt in der Hauptverkehrszeit montags bis freitags halbstündlich, auch samstags stündlich.

  432  Worms – Wo.-Rheindürkheim – Wo.-Ibersheim - Hamm – Eich – Gimbsheim - Guntersblum: verkehrt montags bis freitags halbstündlich, samstags stündlich. Täglicher Spätverkehr, freitags und samstags sogar bis nach 1 Uhr zwischen Worms und Guntersblum.

  434  Worms – Mörstadt – Gundersheim – Westhofen – Osthofen

Der Stadtverkehr Alzey zwischen Alzey-Weinheim und Alzey Rheinhessen-Center wird von den Buslinien 428 und 429 übernommen, so dass sich mit beiden Linien zusammen ein Halbstundentakt ergibt. Am Wochenende ergibt sich ein 30/90 Minuten-Takt.

Folgende Takt-Buslinien verkehren täglich zweistündlich:

  428  Alzey-Weinheim – Alzey – Alzey-Dautenheim – Kettenheim - Wahlheim – Esselborn - Dintesheim - Ober-Flörsheim. Montags bis freitags sogar bis Flörsheim-Dalsheim und über Eppelsheim.

  429  Alzey-Weinheim – Alzey – Alzey-Dautenheim – Hangen-Weisheim - Hochborn – Monzernheim – Westhofen. Montags bis freitags sogar weiter bis Osthofen.

  435  Worms – Osthofen – Bechtheim - Dittelsheim-Heßloch- Gau-Odernheim. Frettenheim, Dorn-Dürkheim und Hillesheim werden von der Linie 435 bis zum 31.03.2022 ebenfalls noch mit bedient.